Nach Google ist Youtube die zweitgrößte Suchmaschine der Welt. Gleichzeitig bietet die Video-Plattform neue Wege für Onlinewerbung und Bezahlmodelle. In der Zukunft soll der Advertiser nur noch für abgespielte Videos zahlen müssen.

In der sogenannten „Customer Journey“, der Reise des potenziellen Käufers durch die Verkaufswelt, ermöglicht Youtube das Abholen der Zielgruppe schon vor der Kaufabsicht. Wer hier an schwarze Magie denkt, liegt falsch. Mathematik und Metriken führen in das limbische System des Endkunden: Das Suchverhalten auf Youtube unterscheidet sich stark vom Suchverhalten auf Google. Entweder will der Besucher unterhalten werden, oder aber er sucht nach einer Unterstützung, Tutorium oder Anleitung.

Working Moms suchen nach Lösungen für unkomplizierte Workouts oder Yogaübungen. Für eine Display-Anzeige im Umfeld der Fitnesstipps zum Thema unkomplizierte Sportmode ist die Sucherin sicher nicht undankbar. Autofahrer suchen Betriebsanleitungen für Schneeketten. Wer hier eine Anzeige zum Thema Wintersport schaltet, dürfte goldrichtig liegen. Werbetreibende können ihre Videos auch gezielt mit Anzeigen nach oben pushen. Ein Workoutvideo für Bauch-Beine-Po, dazu eine Push-up-BH Werbung gebucht, wird den Effekt nicht verfehlen.

32 Prozent der Youtube-Nutzer sind älter als 35, die über 50jährigen stellen die zweitstärkste Zielgruppe dar. Die Jüngeren liegen dahinter. Dies lässt klare Rückschlüsse auf das Einkommens-Niveau der User zu.

Youtube Werbung kann sich jeder leisten

TrueView Video Anzeigen ermöglichen Werbetreibenden auch mit kleinen Budgets auf Youtube zu werben. Es muss nicht gleich immer das Youtube Masthead (aufmerksamkeitsstarke Werbung auf der Youtube Startseite) zum Preis eines Mehrfamilienhauses sein. Bei TrueView Video Anzeigen kann das Budget auch nur wenige Euro betragen, zudem ist man nicht an eine Buchung gebunden, da die Werbeleistung im Gebotsverfahren eingekauft wird. Budgetverschiebungen oder Anpassungen der Gebote sind so jederzeit möglich. Gerade hier können Agenturen wie iCrossing in Erscheinung treten. Abhängig vom genannten Ziel können Budgets sehr genau dem richtigen Werbekanal zugeordnet werden.