ONLINE VERMARKTUNG

Mehr Geld für Online-Werbung

6. August 2012 (sb)

Wie man Nielsens vierteljährlichem "Global AdView Pulse"-Report entnehmen kann, wird für TV-Werbung gegenüber Werbung in den Medien Internet Radio, Außenwerbung, Kino, Zeitung und Magazin immer noch am meisten Geld ausgegeben. Allerdings sind die globalen Spendings für Internetwerbung um 12,1 Prozent gestiegen.

Damit hat das Internet von den verglichenen Medien auf dem weltweiten Werbemarkt im Verlgeich zum Vorjahreszeitraum die größte Steigerungsrate. Das zweitgrößte Wachstum verzeichnete Radiowerbung mit 7,9 Prozent, gefolgt von Außenwerbung mit 6,4 Prozent, Kinowerbung mit 4,1 Prozent, Zeitung mit 3,1 Prozent, Fernsehen mit 2,8 Prozent und Werbung in Magazinen mit einer sinkenden Tendenz von -1,4 Prozent. Die Werbespendings insgesamt haben sich weltweit um 3,1 Prozent erhöht.