VIDEO

Pilot gründet Screentime

4. April 2012 (rr)

Die Digitalisierung des Fernsehens schreitet voran und verlangt nach neuen Ansätzen in der Zielgruppenkommunikation. Zu ihrem dreizehnjährigen Bestehen hat die Hamburger pilot-Gruppe mit "pilot Screentime" eine weitere Agentur gegründet, die sich genau diesem Themenbereich widmen soll. Geschäftsführer ist der langjährige geschäftsführende Gesellschafter und Creative Director von pilot 1/0, Damian Rodgett (40).

Die ausgelagerte Spezialagentur soll als Full Service-Anbieter Inhalte, Werbung und Technologien für die digitale Bildschirmkommunikation innerhalb des stark wachsenden Smart TV und Digital Signage Marktes entwickeln und produzieren. Das Angebot von pilot Screentime betrifft sowohl digitale „At-Home“-Screens als auch „Out-of-Home“-Medien. Nach eigener Angabe reicht das Leistungsspektrum dabei von der Beratung, über Bildschirm-Design, der Produktion von Inhalten und Werbung bis hin zur Programmierung.

Hardware-Hersteller, Agenturen, Sender, Verlage, Vermarkter, Content-Inhaber, der Einzelhandel und natürlich Werbungtreibende seien die potenziellen Kunden der neuen Agentur. Als Technical Director ist der Digital Signage-Spezialist Thomas Eschenburg (48) für die technischen Umsetzungsmöglichkeiten zuständig. Pilot Screentime soll als integrierter Dienstleister der pilot-Gruppe das Agentur-Portfolio in Richtung Multiscreen-Kompetenz abrunden.

Damian Rodgett

„Die Digitalisierung schreitet unaufhaltsam voran – der klassische Fernseher hat sich längst vom reinen Übertragungsmedium zur Multimediazentrale entwickelt, der Markt vernetzter Consumer Electronics wächst beständig. Genau hier wollen wir mit der pilot Screentime ansetzen und Inhalte und Werbung für die Bildschirme der nächsten Generation entwickeln und realisieren“, erklärt Damian Rodgett und fügt hinzu: „Unser Ziel ist die Verbesserung und Optimierung einer Digital Screen-Kommunikationsstrategie auf den drei Ebenen Branding, Vertrieb und Kundenbindung.“

Im Bereich Smart TV wird sich pilot Screentime nach eigener Angabe vor allem auf das Design sowie die Entwicklung und anschließende Pflege von speziell entwickelten Inhalten (Apps) konzentrieren. Ein weiterer Fokus liegt auf Smart TV-Werbeformen, beispielsweise im Rahmen von HbbTV-Angeboten. Darüber hinaus entwickelt der neue Dienstleister so genannte „In App“-Multiplattform-Werbung, wie etwa Menu Placements oder interaktive Banner. Bei Digital Signage komme digitaler Bildschirmcontent und Werbung beispielsweise in Form von InStore-Lösungen am Point of Sale zum Einsatz. Außerdem unterstütze pilot Screentime die Kunden beim Hardware Rollout, der Medientechnik und dem Einsatz entsprechender IT-Systeme.

Jens-Uwe Steffens

„Mit der pilot Screentime bieten wir erstmals unser gebündeltes Know-How an, das wir über die Jahre bei der Entwicklung und Realisierung zahlreicher digitaler Kampagnen gesammelt haben“, kommentiert Jens-Uwe Steffens, Hauptgeschäftsführer pilot Hamburg die Neugründung, und ergänzt: „Wer auch in fünf Jahren noch erfolgreich am Markt unterwegs sein will, muss die Zukunft heute schon antizipieren und frühzeitig die Weichen stellen – mit unserer neuen Spezialagentur gehen wir einen wichtigen Schritt in diese Richtung.“