Artikel

Adtechnology
VivaKi verbindet Zielgruppenforschung mit Ad Technology

15.03.2012 | Von adz_rr

Der deutsche Standort des VivaKi Nerve Centers (VNC), einem globalen Forschungszentrum für Technologien im Bereich Kundenansprache, wird zum eigenständigen Bereich der VivaKi-Gruppe. Ziel sei es, Produkte und Technologien zu entwickeln, die Marktstandards setzen und VivaKi-Kunden klare Wettbewerbsvorsprünge sichern.

Zu der VivaKi-Gruppe gehören die Media-Networks ZenithOptimedia und Starcom MediaVest Group sowie die digitalen Kommunikationsagenturen Digitas und Razorfish. Neue Lösungen liefen bisher aus den Einzelagenturen und dem internationalen Network im VivaKi Nerve Center zusammen. Produkte des Nerve Centers sind beispielsweise die Plattform AoD (Audience on Demand), das Online-Bewegtbild-System AOS (Audience Optimization System) und das Data Warehouse und Management-Informationssystem Titan.


Lothar Prison

Im neuen Nerve Center stehen ab sofort Lothar Prison (37), bisher Chief Digital Officer ZenithOptimedia, und Werner aus den Erlen (40), bisher Managing Director Insights & Solutions VivaKi, in der Verantwortung. Prison firmiert fortan als Chief Digital Officer Vivaki und verantwortet die digitale Strategie der VivaKi-Gruppe und die Weiterentwicklung digitaler Business-Modelle. Aus den Erlen wirkt künftig als Chief Technology Officer VivaKi. Beide führen das Management Board des VivaKi Nerve Centers in Deutschland, in dem außerdem die Media- und Digitalagenturen der VivaKi-Gruppe vertreten sind.


Werner aus den Erlen

Werner aus den Erlen erläutert in seiner neuen Funktion das gerade erst entwickelte Tool Tracy: „Tracy ist eine Data Management Platform, über die Daten über Konsumentenzielgruppen erhoben und – konform mit den Datenschutzbestimmungen ihrer Herkunft – kampagnenindividuell zusammengeführt werden.“

Lothar Prison ergänzt: „Mit AoD, AOS und Titan haben wir bereits in der Vergangenheit Benchmarks im Markt gesetzt. Tracy schafft nun die Verbindung zwischen Zielgruppenforschung und State-of-the-Art-Technologie. Tracy arbeitet ergänzend zu AoD und ermöglicht unseren Kunden automatisierte Zielgruppenansprache in digitalen Medien.“


Dr. Nicole Prüsse

Dr. Nicole Prüsse, Chairman VivaKi D.A.CH., erklärt: „Das Nerve Center ist im wahrsten Sinne des Wortes das zentrale Nervensystem des globalen VivaKi-Netzes. Dabei leiten die einzelnen Zweige in den verschiedenen Ländern nicht nur Impulse und Informationen des globalen Headquarters an ihre Agenturen und deren Kunden weiter, sondern speisen auch selbst Informationen ein und geben Impulse, die an anderer Stelle gebraucht werden können. Werner aus den Erlen und Lothar Prison sind mit ihrer Expertise in digitalen Kommunikationskanälen und Technologien, Forschung und Data-Management prädestiniert, um das Momentum des Nerve Centers in Deutschland deutlich zu erhöhen.“



Weitere News zum Thema Adtechnology

Adtechnology



Editorial

Arne Schulze-Geißler Editorial von Arne Schulze-Geißler
Der richtige Moment
Wann ist eigentlich der richtige Moment, signifikantes Digital-Budget in mobile Media zu stecken? Wenn Analysten eine veränderte Mediennutzung zu Gunsten Mobile feststellen? Wenn die Mediaagentur dazu rät? Wenn Sie selbst zu Hause keinen PC mehr haben? Wenn die Konkurrenz mobil wirbt? Wenn die Konkurrenz noch nicht mobil wirbt? Wenn man seine Zielgruppe auf dem Desktop nicht mehr erreicht? Editorial lesen

Adzine Newsletter

THEMEN DIESE WOCHE:
  • >> Display Advertising: Programmatic Advertising erreicht das nächste Level
  • >> Display Advertising: Mediaplan: Audience Data
  • >> Display Advertising: Dank Daten: Auf dem Weg zu mehr Kreativität?