Adzine Top-Stories per Newsletter
PERFORMANCE - Etats

MediaCom gewinnt Gesamtetat von Direct Line

12. March 2012 (ts)

Direct Line bündelt seinen Mediaetat. Der Kfz-Direktversicherer vergibt den gesamten Mediaetat an die MediaCom Agentur für Medienberatung. Die Düsseldorfer konnten sich damit zusätzlich zum klassischen Planungsgeschäft auch den Digital-Etat des Kunden sichern. Der gesamte Etat soll im siebenstelligen Bereich liegen.

"Ein hoch kompetitiver Markt heißt für uns auch immer, die Nase vorn zu haben. Dafür brauchen wir die beste Kombination aus digitalen Media-Skills und Erfahrung in klassischer Mediaberatung. MediaCom wird uns das Beste aus diesen beiden Welten liefern und so den Erfolg von Direct Line weiter unterstützen", erläutert Marc Schumacher, Direktor Marketing und Sales bei Direct Line, die Entscheidung.

Einen Schwerpunkt der Mediaplanung hat MediaCom bereits bekanntgegeben: Performance Marketing. Die hauseigene Agentur MediaCom Interaction solle sich um die Integration von Targeting-Tools und Realtime Bidding kümmern. Auch dem mobilen Kanal sollen die Mediaplaner mehr Beachtung schenken.

Bisher:Jeder Klick ein PopUnder - das Austarieren des Werbedrucks ist jetzt Sache von MediaCom

Schumacher sieht diese Stategie als den richtigen Weg, im die an digitale Werbung gewohnte Zielgruppe zu mobilisieren und so teueren Streuverlusten entgegenzuwirken. „Einerseits ist Werbung im Internet ineffizienter geworden, da  viele Unternehmen vermehrt in Online-Werbung investieren, die Kosten für Suchmaschinenwerbung Jahr für Jahr dramatisch steigen und die Online-User immer resistenter gegenüber der klassischen Display-Werbung werden. Andererseits bieten uns neue Technologien große Chancen, die wir gemeinsam mit MediaCom nutzen wollen.“

"Ich freue mich sehr über das Vertrauen unseres langjährigen Kunden Direct Line. Mit dem Mandat sowohl für klassische wie auch digitale Mediaplanung können wir im 'age of dialogue' die richtige Mixtur aus langfristiger Mediastrategie und an Echtzeit-Consumer-Bedürfnissen orientierten Online-Umsetzungen nun aus einer Hand anbieten", erklärt Paul Remitz, CEO MediaCom Germany.