BRANDING - Agenturen

BBDO-Proximity mit neuem Standortchef

22. März 2012 (rr)

Die BBDO Proximity in Düsseldorf, Tochter der deutschen BBDO Gruppe, beruft Dirk Bittermann zum 1. April 2012 zum General Manager der Agentur. Der bisherige Geschäftsführer Beratung soll künftig gemeinsam mit den Kreativchefs Sebastian Hardieck und Christian Mommertz das Düsseldorfer Management Board leiten.

Dirk Bittermann

Als Sprecher der Geschäftsführung soll der 40-Jährige sich um die strategische Ausrichtung des größten Standorts der vier BBDO Proximity-Agenturen aber auch übergreifend um das Neugeschäft kümmern. Ganz oben auf der Agenda steht dabei laut BBDO die stärkere Verzahnung des Klassik- und Digitalgeschäfts vor dem Hintergrund des vollzogenen Firmenzusammenschlusses der BBDO-Werbeagentur mit der CRM-Digital-Schwester Proximity vor einem Jahr. Zudem soll Bittermann künftig das Cross Selling zwischen den Schwesteragenturen der BBDO-Gruppe, vor allem von Ketchum Pleon, der Peter Schmidt Group und OMD, vorantreiben.

Frank Lotze

„In der heißen Phase des Mergers hat Dirk Bittermann bewiesen, dass er der beste Mann für den Chefposten des größten Agenturstandortes der BBDO Proximity ist“, erklärt Frank Lotze, CEO der BBDO Germany. Bittermann, der seit elf Jahren bei BBDO Düsseldorf tätig ist, habe als Folge des Mergers (Firmenzusammenschluss) immer mehr übergeordnete Aufgaben übernommen.

Der studierte Diplom-Kommunikationswirt begann 2001 zunächst als Account Executive bei BBDO. Ein halbes Jahr später stieg er zum Account Director auf. 2005 wurde er zum Group Account Director ernannt. Anfang 2008 folgte die Beförderung zum Client Service Director und zum 01.01.2010 wurde Bittermann zum Geschäftsführer Beratung berufen. Vor seinem Einstieg bei BBDO Düsseldorf war er Kundenberater bei Scholz & Friends und Internationaler Design Berater bei MetaDesign in Berlin. Seine berufliche Laufbahn startete er 1993 als Gründer und Miteigentümer der now Werbeagentur, Bittermann & Kriegler GbR.