DISPLAY ADVERTISING

Microsoft Advertising startet Werbevermarktung von Skype

16. Februar 2012 (rr)

Microsoft Advertising vermarktet ab sofort das Werbeportfolio auf Skype und dies auch auf TKP-Basis. Das Unternehmen gibt zudem den Startschuss für die Werbung auf mobilen Skype-Anwendungen. Neben Deutschland ist das Anzeigen-Portfolio in Australien, Frankreich, Großbritannien, Japan, den Niederlanden, Spanien, Russland und Taiwan verfügbar.

Ein paar Zahlen zu Skype laut Microsoft Advertising: Mehr als 600 Millionen Personen weltweit nutzen einen Skype-Account. 1,8 Milliarden Stunden pro Jahr verbringen Skype-User mit Video-Calls. Zu Spitzenzeiten sind über 30 Millionen Nutzer gleichzeitig online. Rund 2 Millionen Menschen nutzen in Deutschland täglich Skype über PC oder Smartphone und sorgen dabei für mehr als 5 Millionen Werbemittelkontakte.

Nach Angabe von Microsoft Advertising telefonieren die Nutzer mit ihren liebsten Freunden und Verwandten, chatten, tauschen Videobotschaften, interessante News und geheimste Wünsche sowie Gedanken über den Internet-Dienst aus. Das Unternehmen schätzt die Skype-Nutzer dabei als völlig entspannt und offen für Werbeeinblendungen ein. Zahlreiche Markenartikler aus Branchen wie Automotive, Finanzen, Telekommunikation hätten in Deutschland bereits auf Skype geworben.

Die Buchung von Werbung auf Skype sei bisher nur als 24-Stunden-Homepage-Takeover möglich gewesen. Microsoft Advertising bietet jetzt eine Schaltung auf TKP-Basis an. Für die Werbung auf der Skype-Homepage stehen dem Werbekunden dabei unterschiedliche Rich-Media-Formate wie Medium Rectangle und Masthead Expandable zur Verfügung. Neben der Onlinewerbung auf PC vermarktet das Microsoft-Unternehmen zudem erstmalig die mobilen Skype-Anwendungen. Auf der Startseite der Mobile App und im Chat können Werbungtreibende Standardformate in verschiedenen Größen buchen. Pro Unterhaltung werde dann auf der mobilen Plattform jeweils eine Anzeige eingeblendet.

Markus Frank

„Ob mobil oder auf dem Desktop – Mediaentscheider sind mit einer Skype-Anzeige dort präsent, wo Menschen sich vernetzen und unterhalten. Die Werbungtreibenden werden in ein persönliches Umfeld eingebettet, in dem sich eine hoch involvierte Zielgruppe zum Austausch unter Freunden trifft“, erklärt Markus Frank, Director Sales & Marketing Microsoft Advertising, und fügt hinzu: „Werbung auf Skype bietet Marken deshalb eine einmalige Gelegenheit, Teil des Skype-Nutzererlebnisses zu werden und Zugang zu einem Werbeträger zu erhalten, der ein breites Publikum erreicht und global eingesetzt wird, und der gleichzeitig großformatige, medial aufgewertete und interaktive Werbung unterstützt.“