Adzine Top-Stories per Newsletter
ONLINE MEDIA - Etats

Ritter Sport entscheidet sich für Kolle Rebbe

31. October 2011 (ts)

Die Agentur Kolle Rebbe übernimmt die gesamte Kommunikation für Ritter Sport. Zuvor verantworteten die Hamburger bereits das klassische Marketing. Nun kommt auch Social Media und die Betreuung der Website hinzu.

Der Hersteller von quadratischer Schokolade Ritter Sport hat sich nun ganz für Kolle Rebbe entschieden. Kolle Rebbe übernimmt den Social Media Bereich von elbkind und den Website-Bereich von fork unstable media. Für die erfolgreiche Wiedereinführung der Sorte Olympia unter Führung von elbkind wurden die drei Agenturen gemeinsam sogar mit dem goldenen Effie 2010 ausgezeichnet. In Zukunft will Ritter Sport aber nicht zuletzt aus Effizienzgründen die Marke einheitlich geführt wissen.

Jürgen Herrmann, Geschäftsführer Marketing bei Ritter Sport, erläutert: „Wir bedanken uns sehr bei fork und elbkind für die tolle Zusammenarbeit. Jetzt freuen wir uns auf den Ausbau unserer Partnerschaft mit unserer Leadagentur Kolle Rebbe. Künftig wollen wir noch ganzheitlicher auftreten, um für noch mehr Erfolg, aber auch Effizienz zu sorgen. Wir sind sicher, dafür mit Kolle Rebbe den besten Partner an unserer Seite zu haben.“

Der Geschäftsführer Kreation bei Kolle Rebbe, Stefan Kolle, zeigt sich selbstbewusst: „Wir sind fest davon überzeugt, dass nur ein ganzheitlicher Ansatz und damit die Führung der On- und Offline Marketing-Kommunikations-Aktivitäten aus einer Hand zeitgemäß sind. Wir freuen uns sehr, dass Ritter Sport das genauso sieht.“

Ab November übernimmt Kolle Rebbe das Ruder für alle Kanäle. Die erste große übergreifende Kampagne wird im neuen Jahr unter dem Motto „100 Jahre Ritter“ laufen.