Adzine Top-Stories per Newsletter
ONLINE VERMARKTUNG

AdEffect soll Werbewirksamkeit besser nachweisen

4. July 2011 (ts)

Das Markforschungsunternehmen TNS Infratest kooperiert mit Alenty, dem französischen Anbieter zur Messung digitaler Kampagnen. Gemeinsam bieten sie das Produkt TNS Digital AdEffect an, mit dem die Werbewirkung auch jenseits von Click-Through-Rate und Cookies gemessen wird. In diese Messungen fließen sowohl die tatsächliche Sichtbarkeit von Anzeigen als auch die Interaktionsdauer, reale Reaktionen der Nutzer sowie die Werbeerinnerung, die durch Befragungen ermittelt wird.

Alenty liefert dür AdEffect die technischen Möglichkeite und TNS Infratest sorgt für die empirischen Daten. Zusammen bieten sie ein neues und wohl recht umfassendes Tool zur Messung der Werbewirksamkeit digitaler Kampagnen an. Die Lösung mit dem Namen 'TNS Digital AdEffect' startet zunächst in Frankreich, Deutschland, Spanien und Großbritannien.

Der Hintergrund für die Entwicklung einer aufwendigen Messung der Werbewirksamkeit ist, dass bisher häufig die Wirkung ausschließlich per Klickrate auf ein Werbemittel („Click-Through-Rate“) oder durch die Verwendung von Cookies gemessen wird. Bei einer solchen Messung werden viele Daten vernachlässigt. Beispielsweise ist bei der Messung per Cookie nicht eindeutig, ob die Anzeige gesehen wurde oder überhaupt sichtbar war. Ob die Anzeige nicht am untersten Browserrand versteckt wurde. Ebenso vage sind die Angaben, wie die Klicks zustande kommen. Wie lange haben die Nutzer die Anzeige gesehen? Haben sie mit ihr interagiert? Musste man gar auf sie klicken, damit sie verschwindet?

Das TNS Digital AdEffect Verfahren soll Aufschluss darüber geben, auf welche Komponenten einer Kampagne Verbraucher wirklich reagieren und wie lange ihr Werbemittelkontakt dauert, sodass sich die Werbewirksamkeit genauer messen lässt. Alenty berücksichtigt für die Messung nur den Browserbereich, den der Nutzer auch tatsächlich sieht und ergänzt so die Messung um den Faktor Sichtbarkeit und Kontaktzeit. Mit Hilfe von Markforschungsmethoden von TNS Infratest sollen auch empirische Daten, beipielsweise wer über welchen Kanal mit der Werbung in Kontakt gekommen ist, in die Bewertung einer Kampagne mit einfließen.

Hartmut Scheffler, Mitglied des Deutschland-Board von TNS Infratest: „Der Anteil der Ausgaben für digitale Werbung nimmt immer mehr zu und spielt eine wichtige Rolle für den Erfolg oder Misserfolg der Werbeprogramme unserer Kunden. Daher hängen die Kommunikationsstrategien von Markenunternehmen in zunehmendem Maße von der genauen und effizienten Messung ihrer digitalen Kampagnen ab. Diese Messung funktioniert auch bei anderen traditionelleren Werbekanälen. Durch die Partnerschaft mit Alenty und seiner branchenführenden Technologie kann TNS seinen Kunden eine besonders präzise Messung des Kontakts mit digitalen Werbemitteln bieten und ihnen praktisch umsetzbare Ratschläge geben, wie sie ihre Werbe- und Medienausgaben zur Erhöhung der Markenbekanntheit und Kontaktzahl optimaler nutzen können. Wir sind stolz auf die Partnerschaft mit einem so innovativen und dynamischen Unternehmen wie Alenty und freuen uns auf die Zusammenarbeit bei einigen geplanten Großprojekten.“

Milan Dolinar

Milan Dolinar, Country Manager Deutschland, Österreich und Schweiz bei Alenty, freut sich auf die Zusammenarbeit: „TNS ist der ideale Partner für Alenty. Dank des Know-how von TNS im Bereich der Befragung, Stichprobenerhebung und -gewichtung kann Alenty genau ermitteln, durch welche Werbemittelkontakte die Marken-KPIs verbessert werden. Diese „effizienten Werbemittelkontakte“ können nunmehr leicht von Medieneinkäufern überwacht werden, um ihre Medienausgaben zu optimieren. Dank dieser Partnerschaft ist das Internet inzwischen ein bewährtes Werbemedium mit einzigartigen Optimierungswerkzeugen.“