Adzine Top-Stories per Newsletter
ONLINE MEDIA

Rekordquartal für SinnerSchrader

14. October 2010 (jvr)

Die Digitalagentur SinnerSchrader hat das Geschäftsjahr 2009/2010 mit einem Rekordquartal abgeschlossen. SinnerSchrader konnte den Nettoumsatz im vierten Geschäftsquartal 2009/2010 gegenüber dem Vorjahr um mehr als 25 Prozent auf rund 6,8 Mio. Euro steigern. Das operative Ergebnis (EBITA) des Quartals wird die Grenze von 1 Mio. Euro voraussichtlich deutlich überschreiten und damit weit mehr als 50 Prozent über dem Vorjahreswert liegen.

Als Gründe für diese Erfolgsmeldung führt SinnerSchrader die überraschend starke konjunkturelle Erholung in Deutschland, die rasch fortschreitende Digitalisierung des Marketings und die Neukundengewinnung durch eine starke Marktposition der Digitalagentur an. Im vierten Quartal 2010 erwirtschaftete SinnerSchrader rund 23 Prozent des Quartalsumsatzes mit Kunden, für die das Unternehmen vor einem Jahr noch nicht gearbeitet hatte, darunter babywalz, die Gucci Group, s.Oliver und Versatel. Der Auftragseingang im vierten Quartal 2009/2010 übertraf den Vorjahreswert sogar um 37 Prozent.

Der Nettoumsatz wird bei etwa 23,9 Mio. Euro liegen, sodass das Umsatzwachstum den Vorjahreswert übertreffen wird. Das operative Ergebnis (EBITA) wird die Marke von 2 Mio. Euro überschreiten und sich gegenüber dem Wert im Vorjahr um mehr als 0,6 Mio. Euro verbessern. Zum Nettoumsatz des Geschäftsjahres konnten die neuen Geschäftsfelder Adserving und E-Commerce-Outsourcing, in die SinnerSchrader im Vorjahr investiert hatte, bereits rund 1,5 Mio. Euro beitragen.