Adzine Top-Stories per Newsletter
DISPLAY ADVERTISING

Mashero erhält strukturierte Finanzierung

28. September 2010 (jvr)

Das Berliner Unternehmen mashero erhält für den Markteintritt seines Web-Tools zur zielgruppengenauen Anpassung von Online-Werbebannern eine Wachstumsfinanzierung von der Investitionsbank Berlin (IBB) und der Berliner Sparkasse.

Mit dem Web-Tool von mashero können Online-Ads live für verschiedene Zielgruppensegmente so angepasst werden, dass Videos, Bilder und Text jeweils nach den Internetnutzern variieren. Das Tool spielt also dynamisch Anzeigen aus, die auf die Bedürfnisse jedes Nutzers zugeschnitten sind.

Nachdem erste Pilotprojekte eindrucksvoll die Wirkung des Services untermauert haben – in einer Kampagne für die Beuth Hochschule in Berlin konnten die Klickraten um 747% (!) gesteigert werden – launchte mashero im September 2010 auf der dmexco das marktreife Web-Tool. Dies überzeugte auch die IBB und die Berliner Sparkasse, die mashero mit einer sechsstelligen Summe finanzieren. Die Mittel der IBB stammen aus dem Programm zur Förderung von Forschung, Innovation und Technologie (ProFIT).

Guido Brand, Geschäftsführer der mashero GmbH, ist überzeugt: „Mit dieser Finanzierungsrunde können wir das Wachstum von mashero weiter beschleunigen. Die eingeworbenen Mittel ermöglichen eine entscheidende Weiterentwicklung unserer bereits jetzt starken Technologie.“
„Das Team von mashero hat ein ausgezeichnetes Produkt entwickelt und ist ausgesprochen vertriebsstark. Die Finanzierungsrunde von der IBB und das Vertrauen der Hausbank bedeuten nun einen wichtigen Schritt nach vorn für das Unternehmen,“ meint Thomas Schröter, Geschäftsführer und Senior Corporate Finance Advisor bei eventurecat, der das Unternehmen im Rahmen der Finanzierung beraten hat.