Adzine Top-Stories per Newsletter
DATA & TARGETING

Online-Marketing: Agentur-Targeting gesichtet

12. February 2010 (jvr)

Dr. Bernd Henning, Strategic Projects Director beim Targeting-Technologieanbieter nugg.ad hat einen interessanten Beitrag veröffentlicht, auf den wir an dieser Stelle hinweisen wollen. Um herauszufinden, wie groß bereits die Verbreitung agenturgesteuerter Targetingsysteme in Deutschland ist, hat Henning Webseiten der AGOF-TOP-50 mit einem Microsoft Internet Explorer 8 aufgerufen und die Cookies ausgelesen. Dabei fand Hennigs auch vermarkterübergreifende 3rd Party Cookies der GroupM.

Bei 5 Klicks pro Website, erhielt Henning 605 Cookies. Diese 605 Cookies stammen von 226 unterschiedlichen Domainservern. 106 von diesen 226 unterschiedlichen Domainservern sind First-Party-Domainserver im engeren Sinne, d.h. der cookiesetzende Server stimmt namentlich mit dem der aufgerufenen Website überein oder sind eine eigene Subdomain. Damit waren 121 cookiesetzende 3rd-Party-Domainserver. Darin enthalten sind u.a.:

  • 20 Web Analytics wie Omniture (2o7.net), webtrekk und natürlich die ivwbox.de der AGOF (Google Analytics setzt seine Cookies bekanntlich kunstvoll unter der jeweiligen 1st-Party-Domain der Google-Analytics-Kunden, der ubiquitäre Cookie-Name lautet „__utma“)
  • und natürlich auch Vermarkter-Server (4) wie quality-channel.de und uimserv.net
  • die ganzen Adserver  (18) wie adition, adtech, doubleclick…
  • 23 Advertiser, die eigene Cookies setzen (bspw. albamoda, eprimo, schlecker…)
  • die vermutlich größtenteils von den (11) Affiliate-Networks kommen (affili.net (webmasterplan.com),tradedoubler, zanox…)
  • 10 Adnetworks wie advertising.com, Fox Audience Network und specific media
  • 6 cookiesetzende Server von MArktplätzen wie adscale, adjug und right media
  • 7 von Targeting-Dienstleistern wie Audience Science, nugg.ad, Wunderloop
  • und schließlich 14 von Agenturen, darunter Mediascale (hoc-technology.de), Quisma, newtention, Mindshare, M,P,NEWMEDIA (mp-sucess.com) und eben auch das targ.ad (gmads.net) der GroupM.

Das Ergebnis der Datensammlung wird von der ivwbox angeführt. Danach folgt Google/Doubleclick mit diversen Domains. Und es zeigt sich auch, dass zumindest zwei Agenturen bereits siteübergreifend agieren: newtention auf sechs von 50 Sites und GroupM (gmads.net) auf vier Sites. Das klingt noch nicht nach einer immens hohen Coverage – wobei es auch nur je fünf Klicks auf nur 50 Sites waren.

„Bevölkerungsrepräsentativ ist das natürlich nicht, aber systematisch. Ich habe für den Blogbeitrag aus Gründen der Nachvollziehbarkeit einen replizierbaren Ansatz genommen", sagt Hennings gegenüber ADZINE.

Den vollen Beitrag gibt es hier.