Adzine Top-Stories per Newsletter
DISPLAY ADVERTISING

Improve Digital startet mobile Yield Optimierung

13. Januar 2010 (jvr)

Improve Digital, das europäische Partnerunternehmen des US amerikanischen Yield Optimierers PubMatic, startet die Betaphase einer integrierten Yield Optimierung (Ertragsoptimierung). Damit sollen die Premium Publisher auch ihren mobilen Inventar optimal monetarisieren können.

Was sich im stationären Online Marketing bewährt hat, soll nun auf den mobilen Werbemarkt ausgeweitet werden. Und das könnte sehr bald auch nötig werden. Adam Smith von GroupM (WPP) rechnet für 2010 mit einer Verdoppelung der Mobile Advertising Umsätze. Und die wachsende Marktdurchdringung der Smartphones könnte ihm Recht geben.

Unter Yield Optimierung versteht man die optimale Monetarisierung der Werbeflächen im Bereich der „nicht garantierten Impressions“. In diesem Bereich sind vorallem die Premium Publisher auf eine effiziente Zusammenarbeit mit AdNetworks und Exchanges angewiesen. Das Ziel der Publisher bzw. seiner Vermarkter lautet, jeden einzelnen Werbekontakt zum maximalen Preis zu vermitteln. Technologieunternehmen wie PubMatic/Improve Digital, Admeld oder Rubicon Project bündeln und vereinheitlichen die Schnittstellen zu den AdNetworks und Exchanges und errechnen in Echtzeit (Ad Price Prediction) die Wahl des ertragreichsten Werbepartners für eine Impression. Damit wird den Publishern die Komplexität der individuellen Zusammenarbeit mit den AdNetworks und Exchanges genommen und der bestmögliche Preis erzielt. Wann die Betaphase in Europa abgeschlossen sein soll, ist unklar. Brancheninsider berichten zudem, dass auch Admeld an einem integrierten, mobilen Yield Optimierungslösung arbeitet.

Hier bei ADZINE erfahren Sie mehr über Yield-Optimierung.

Die orginären Pressemeldung für den US Markt gibt es hier.