Adzine Top-Stories per Newsletter
PERFORMANCE

Neue Leiterin Performance Marketing bei InteractiveMedia

15. December 2009 (rt)

Katja Rietdorf (32) ist die neue Leiterin Performance Marketing beim reichweitenführenden (AGOF) Vermarkter InteractiveMedia. Die Diplom Kauffrau ist seit mehr als acht Jahren im Onlinemarketing tätig. Zuletzt war sie als Unit Director bei der Performance Marketing-Agentur eprofessional GmbH in
Hamburg beschäftigt.

Katja Rietdorf, InteractiveMedia

Katja Rietdorf berichtet in ihrer neuen Position an Frank Bachér, Geschäftsführer Marketing & Sales InteractiveMedia. „Mit Katja Rietdorf bauen wir unsere Expertise in den Bereichen SEM (Search Engine Marketing), SEO (Search Enging Optimisation) und Affiliate Marketing gezielt aus“, sagt Frank Bachér, Geschäftsführer Marketing & Sales. „Mit Ihrer Unterstützung werden wir unseren wachsenden Bereich Performance Marketing offensiv am Markt positionieren.“

InteractiveMedia baut Mobile Advertising Team aus

Im Düsseldorfer Büro von InteractiveMedia verstärkt Veit Blomeier (30) seit 1. Dezember als Sales Manager Mobile das bestehende Mobile Advertising Team des reichweitenführenden Qualitätsvermarkters. Begonnen hat der studierte Betriebswirt seine Laufbahn bei Hugo Boss und danach bei Magic Poster. Anschließend wechselte Veit Blomeier zum Hamburger Werbeunternehmen Vibrant Media als Online Sales Manager in die Düsseldorfer Unit und betreute
dort verschiedene Agenturen und Direktkunden.

„Das Thema Mobile Advertising gewinnt derzeit rasant an Bedeutung. Mit dem neuen Kollegen bauen wir unsere Mobile-Expertise gezielt aus und stärken unsere Agentur- und Kundenbetreuung in diesem Bereich“, sagt Frank Bachér, Geschäftsführer Marketing & Sales von InteractiveMedia.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Connected TV & OTT - Angebot, Reichweiten & Relevanz für Werbung am 19. May 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Wenn man den Mediennutzungsanalysen glauben darf, geht der Konsum von gestreamten Content in den nächsten 2-3 Jahren absolut durch die Decke. Der "alte" TV-Screen spielt dabei weiterhin eine zentrale Rolle. Wie sieht also die heutige Nutzung aus und welche Ansätze gibt es rückläufige Audiences beim linearen TV durch CTV zu substituieren? Sind wir heute überhaupt planerisch in der Lage CTV und OTT in eine Cross-Plattform-Planung zu integrieren? Das sind zentrale Fragen, die wir mit unseren Gästen diskutieren möchten. Jetzt anmelden!