Adzine Top-Stories per Newsletter
VIDEO

Smartclip startet neues Adformat namens Smartspot

20. July 2009 (rt)

Der Bewegtbild Vermarkter smartclip bringt mit dem „SmartSpot“ ein neues, interaktives Clip-Format auf den noch jungen Video Advertising-Markt. Als erstes Unternehmen setzt Sony Music Entertainment Germany auf das neue Entertainment-Tool und startet eine interaktive Bewegtbildkampagne zum Verkaufsstart von Daniel Schuhmachers neuem Album.

Mit dem SmartSpot will smartclip den Trend zu interaktiven Nutzungsmöglichkeiten für Werbetreibende unterstützen. Beim Smartspot kann der Nutzer innerhalb des 20-sekündigen Spots aus unterschiedlichsten Entertainment-Optionen des Künstlers wählen und nach eigenen Bedürfnissen in Länge und Inhalt mit gestalten.
 
Wie das Beispiel der Daniel Schuhmachers Kampagne zeigt, kann der Nutzer das Streaming Ad via Mousover unterbrechen. Darauf werden mehrer Interaktionsmöglichkeiten wie  Probehören weiterer Stücke des beworbenen Albums, aktuelle Tourdaten oder andere Streams zur Person des Künstlers angeboten. Der direkte Erwerb des Albums im CD-Shop ist ebenfalls möglich. Sony Music setzt den SmartSpot parallel zum TV-Flight ein. Ab Ende Juli wird der SmartSpot auf reichweitenstarken Plattformen wie MyVideo.de, Bild.de zu sehen sein. Mit der Schaltung des neuen Werbeformats soll dem  Werbetreibenden ein mehrdimensionaler werblicher Auftritt mit individuellen Adaptionsmöglichkeiten möglich sein.

Beispiel von Sony Music Entertainment Germany

Jean-Pierre Fumagalli, smartclip

Die Werbewirtschaft hat das Video-Ad als Format für Kurzvideos im Internet bereits gelernt. Jean-Pierre Fumagalli, CEO smartclip, sieht sich zunehmend mit der wachsenden Nachfrage nach interaktiven Werbeformen für längere audiovisuelle Formate konfrontiert. „Die Werbebranche bekommt mit dem SmartSpot, in der das Internet zu einer immer größeren Konkurrenz für das Fernsehen wird, eine neue wichtige Benchmark. Der Nutzer gestaltet den Werbespot durch die Wahlmöglichkeiten quasi mit", erklärt Fumagalli.
 
„Musik ist eines der emotionalsten Produkte überhaupt. Wir freuen uns sehr, dies mit dem SmartSpot noch direkter transportieren zu können. Denn damit sprechen wir die Musikfans interaktiv und unmittelbar an", ergänzt Ronald Horstman, Director Business Development Sony Music Entertainment.