Adzine Top-Stories per Newsletter
DATA & TARGETING

G+J EMS und Microsoft starten kontextsensitive Werbekampagne

14. Januar 2009 (rt)

Die Wirtschaftswebseiten FTD.DE, CAPITAL.DE und IMPULSE.DE, allesamt von G+J EMS (Gruner + Jahr Electronic Media Sales) vermarktet, verfügen ab sofort über Keyword-Targeting. Die Auslieferung kontextueller Werbung erfolgt erstmals für die aktuelle-Microsoft-Kampagne mit dem Fokus “Finanzkrise”. Dabei läuft die Kampagne unter dem Claim “Unruhige Zeiten – Gradliniger Kurs” seit Ende November bis Ende Januar zeitgleich in zwei Flights auf FTD.DE, CAPITAL.DE und IMPULSE.DE.

Für die Zielgruppenansprache wurden dafür zur Microsoft-Kampagne relevante Artikel mit themenspezifischen Schlagwörtern (Keywords) durch die Redaktionen der Online-Wirtschaftsmedien ausgesucht. Bei Abruf der jeweiligen Artikel soll dann auch das dazugehörige Werbemittel von Microsoft direkt im Artikel ausgeliefert werden. Dafür wurden auf dem G+J EMS-AdServer entsprechende Variablen hinterlegt.

Dadurch soll es möglich sein, die eingesetzten Leitkommunikationsmotive, die sich mit dem Thema “Finanzkrise” befassen, nämlich “allgemeine Wirtschaftslage”, “Cashflow optimieren”, “Geschäftskosten senken”, “Betriebskosten senken” und “IT-Investitionen optimieren”, passenden Artikeln zuzuordnen. Zudem werde der Ausbau des Keyword-Targeting-Systems für weitere werberelevante Umfelder angestrebt; eventuell in Kombination mit zusätzlichen Kriterien wie Region oder soziodemografischen Merkmalen.

“Wir wollten unsere Kampagne ganz gezielt in Finanzkrisen-affinen Umfeldern platzieren, um potenzielle Kunden genau in dem Moment zu erreichen, wo sie sich ohnehin mit dieser Thematik befassen und damit offen für unsere Werbebotschaft sind. Mit dem Keyword Targeting von G+J EMS können wir nicht nur unsere Streuverluste signifikant verringern, sondern auch eine erhöhte Aufmerksamkeit in unserer Zielgruppe erreichen”, so Oliver Gronau, Director Central MarCom Group bei Microsoft Deutschland.