GAMES ADVERTISING

Gameloft sorgt für In-Game Advertising in der ESL Mobile Open

4. August 2021 (jm)
Bild: Gameloft

Der Spieleentwickler und Anbieter von In-Game Advertising Gameloft setzt seine Partnerschaft mit einem der größten Veranstalter im internationalen E-Sport, ESL Gaming, fort. Beide Unternehmen starten nun in die Herbstsaison der “ESL Mobile Open” und arbeiten gemeinsam an einem Turnier für das Spiel “Asphalt 9: Legends” für iOS- und Android-User. Das Besondere daran aus Markensicht: Sie treten in einer vollständig gebrandeten Spielumgebung gegeneinander an.

Kevin Rosenblatt, General Manager Mobile bei ESL Gaming, erklärt. “Gameloft spielt eine wesentliche Rolle in unserer Planung für die Zukunft des E-Sports im Bereich der mobilen Endgeräte. Gemeinsam haben wir einen Wettbewerb ins Leben gerufen, der eine neue Generation von interessierten, involvierten Spielern erreicht.”

Für Sponsoren und Medienpartner ergeben sich durch die Kooperation Anzeigenplatzierungen entlang der Rennstrecke sowie die Einbindung inzentivierter Videoformate in das Renngeschehen. Die Asphalt-Reihe wurde von Gameloft selbst entwickelt, was die Einbindung eigener Werbeformate aus dem In-Game Advertising natürlich stark vereinfacht. Das 2000 in Paris gegründete Gameloft wurde als Spieleentwickler für Mobile bekannt und ist mittlerweile ebenfalls auf In-Game Advertising spezialisiert, welches auch über das programmatische Ökosystem buchbar ist. Die technische Abwicklung wird über die eigene Plattform realisiert.

“Dank des aktuellen, laufenden Esport-Wettbewerbs in 'Asphalt 9: Legends' und unserer langjährigen Kooperation mit der ESL können wir unseren Anzeigenkunden und -partnern innovative Sponsorings anbieten“, sagt Alexandre Tan, SVP Brand Partnerships & Advertising bei Gameloft for Brands. “Über die Sponsoren-Partnerschaften, die komplett In-Game umgesetzt werden, erreichen unsere Kunden ihre Zielgruppe in einem entspannten, positiv gepolten Moment und laden sie zur Interaktion mit ihrer Brand ein.”

Tech Finder Unternehmen im Artikel