Adzine Top-Stories per Newsletter
KÖPFE

Stefan Voss wird Chief Client Officer DACH von Dentsu

16. February 2021 (jm)
Bild: Dentsu

Das Agenturnetzwerk Dentsu will sich im deutschsprachigen Raum strategisch verändern und hat dazu die Position eines Chief Client Officer neu geschaffen. Stefan Voss wird diese Rolle ab sofort einnehmen und das strategische Kundenmanagement für die gesamte DACH-Region verantworten.

Als neuer Chief Client Officer wird Voss die integrierte Kundenberatung und -führung in den drei Dentsu-Geschäftsbereichen Media, Customer Experience Management und Creative leiten und damit auch die Lösungen aus Media & Performance, Content & Creative sowie Marketing Technology steuern. Als Mitglied des DACH Executive Boards berichtet er direkt an CEO Ulrike Handel.

“Stefan wird in seiner neuen Position die nötigen Strukturen und Prozesse bei Dentsu etablieren, um Kunden noch besser mit all unseren Services über die verschiedenen Länder hinweg integriert beraten zu können”, kommentiert Handel die Personalie. “Seine wertvollen Erfahrungen in Beratung, Marketing, Agenturen und Medien und sein tiefes Verständnis dafür, was Kunden bewegt, machen ihn zur optimalen Besetzung für diese neue zentrale Hub-Funktion. Ich bin stolz darauf, dass wir ihn für uns gewinnen konnten“, so Ulrike Handel weiter.

Voss bringt über 20 Jahre Erfahrung im Marketing und Advertising mit. Zuletzt war er als Digital Sales & Solution Lead DACH und Lead Marketing Services Central Europe bei Cognizant Interactive tätig. Davor verantwortete er als Senior Manager Digital Marketing Transformation bei Accenture Interactive verschiedene Projekte im Bereich Data-Driven Marketing. Voss verfügt über umfangreiche Kenntnisse in den Bereichen digitale Marketingstrategien sowie -organisationen und in der Umsetzung von neuen Geschäftsmodellen.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Wie vertragen sich App-Advertising und Tracking mit Apple-Update und aktuellem Datenschutz? am 12. May 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Wie verändern sich gerade die Möglichkeiten rundum Apps hinsichtlich Tracking, Analyse und Advertising aufgrund der neusten Apple System-Updates und verschärfter Datenschutzbestimmungen. Ist die mobile Welt weniger betroffen, da Cookies weniger bedeutsam sind? Dennoch spielt der User-Consent auch für Apps eine zentrale Rolle. Wie verändert aktuell die Consentabfrage auf unterschiedlichen Ebenen die Verfügbarkeit von Daten für Marketingzwecke? Diese und viele andere Fragen zum Thema wollen wir mit unseren Gästen diskutieren und uns gegenseitig updaten. Jetzt anmelden!