Adzine Top-Stories per Newsletter
KÖPFE

Franziska von Lewinski übernimmt als CEO der Syzygy AG

6. January 2021 (apr)
Bild: Syzygy

Die Digitalagenturgruppe Syzygy startet mit einer neuen Vorstandvorsitzenden ins Jahr 2021. Franziska von Lewinski ist am 1. Januar als CEO in das Führungsteam gerückt und beerbt den bisherigen Geschäftsführer Lars Lehne, der im vergangenen Frühjahr von Bord gegangen ist. An der Spitze der Agenturgruppe stehen somit wieder drei Köpfe: CEO Lewinski, CTO Frank Ladner und CFO Erwin Greiner.

Franziska von Lewinski wechselt aus dem Vorstand von Fischer Appelt zu Syzygy und bringt 20 Jahre Erfahrung aus der Digitalbranche mit. Die gebürtige Hamburgerin hat bei Fischer Appelt seit 2014 das Ressort Digital und Innovation aufgebaut und angeleitet. Zuvor war sie 14 Jahre lang bei der BBDO-Tochter Interone beschäftigt und führte diese zuletzt ebenfalls als CEO. Darüber hinaus ist die Digitalexpertin seit 2017 ehrenamtliches Mitglied im Ausschuss für digitale Wirtschaft bei der Handelskammer Hamburg.

Die 48-jährige Lewinski bezeichnet die Syzygy-Gruppe als “eine der ersten Adressen in der digitalen Dienstleistungsbranche". Sie sei "innovativ und kreativ, technologiestark und mit umfassender Beratungskompetenz”. “Ich freue mich sehr, diese starke Gruppe gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen in die Zukunft zu führen und digitale Transformation für Marken und Unternehmen mit Leben zu füllen”, so Lewinski weiter.

Syzygy versteht sich selbst als Berater und Spezialist bei der Umsetzung von digitaler Transformation in Marketing und Vertrieb. Die WPP-Tochter wurde 1995 gegründet und hat ihren Sitz in Bad Homburg. Dazu gesellen sich Niederlassungen in Berlin, Frankfurt, Hamburg, München, London, New York und Warschau. Franziska von Lewinski führt auf ihrem Chefposten rund 600 Mitarbeiter weltweit.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Consent First! - heißt es für Marketer bei der Nutzung von Kundendaten. Mit passender Strategie & Technologie zur erfolgreichen Einwilligung! am 21. April 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Erst Consent, dann Marketing ist das Motto der Zukunft! Die Einwilligung der Nutzer zur Datenverarbeitung wird zu einem zentralen Marketing- und Technologiethema. Die unterschiedlichen Präferenzen der Nutzer hinsichtlich der Verwendung von Daten, gerade auch für unterschiedliche Kommunikations-Kanäle erfordert vollständig integrierte Systeme, um die permanente Aktualität der Einwilligungen für unterschiedliche Anwendungen und Marketingkanäle zu gewährleisten. Wir wollen diskutieren, wie die Technologie in den Unternehmen aussehen muss, damit es in der Praxis funktioniert. Jetzt anmelden!