Adzine Top-Stories per Newsletter
KÖPFE

Unilever-Urgestein Harald Melwisch steigt bei Artefact ein

1. December 2020 (apr)
Bild: Unilever

Artefact heuert einen Digital-Experten zur Unterstützung an: Harald Melwisch war zuletzt bei Unilever als Chief Digital Officer tätig und soll der Agenturgruppe nun beim Ausbau des Geschäfts sowie beim Kundenverständnis unter die Arme greifen. Dafür steigt er als Senior Advisor beim Digital-Marketing- und Datenspezialisten ein.

Melwisch war bis September 2019 bei Unilever angestellt und kann dort auf eine erfolgreiche Karriere zurückblicken. Der studierte Betriebswirt stieß 1993 als Brand- und Sales-Manager zu Unilever in Wien und hatte danach verschiedene Führungspositionen in Utrecht, Hamburg, Rom, Stockholm und Rotterdam inne. So verantwortete er unter anderem das Marketing von Langnese-Iglu und war später als Vice President Marketing für das Food- und Eiscreme-Geschäft im DACH-Raum zuständig. 2015 hatte sich Melwisch bis zum General Manager Österreich und Chief Digital Officer DACH hochgearbeitet, schied aber im September des vergangenen Jahres beim Konzern aus. Seitdem war der gebürtige Niederösterreicher als Berater und Investor aktiv, nun folgt der Wechsel auf die Agenturseite.

Hannes Weissensteiner, Geschäftsführer von Artefact, schwärmt gegenüber dem Branchenmagazin W&V von dem Neuzugang: “Wir sind überaus stolz, dass wir Harald als Mentor für unser Unternehmen gewinnen konnten. Neben tiefem Wissen in den Bereichen Daten, Marketing und Technologie sind vor allem Industrieverständnis, sowie Verständnis für organisatorische Herausforderungen essentiell, um Data-Projekte erfolgreich umsetzen zu können – hier haben wir mit Harald jemanden, der uns helfen wird, noch tieferes Kundenverständnis zu entwickeln.”

EVENT-TIPP ADZINE Live - Wie vertragen sich App-Advertising und Tracking mit Apple-Update und aktuellem Datenschutz? am 12. May 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Wie verändern sich gerade die Möglichkeiten rundum Apps hinsichtlich Tracking, Analyse und Advertising aufgrund der neusten Apple System-Updates und verschärfter Datenschutzbestimmungen. Ist die mobile Welt weniger betroffen, da Cookies weniger bedeutsam sind? Dennoch spielt der User-Consent auch für Apps eine zentrale Rolle. Wie verändert aktuell die Consentabfrage auf unterschiedlichen Ebenen die Verfügbarkeit von Daten für Marketingzwecke? Diese und viele andere Fragen zum Thema wollen wir mit unseren Gästen diskutieren und uns gegenseitig updaten. Jetzt anmelden!