Adzine Top-Stories per Newsletter
KÖPFE

Agof-Mitglieder bestätigen Björn Kaspring als Vorstandsvorsitzenden

5. November 2020 (jm)
Bild: Agof Björn Kaspring

Die Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft Onlineforschung (Agof) hat das Vorstandsteam für die verbleibende Amtszeit 2020 sowie die kommende Mandatsperiode 2021/2022 gewählt. Dabei wurde Björn Kaspring erneut zum Vorsitzenden des geschäftsführenden Vorstands gewählt. Auch die Vorstände in den Sektionen Internet und Mobile standen zur Wahl.

Die Agof ist ein Joint Industry Committee (JIC), bestehend aus den großen deutschen Internet-Vermarktern, Agenturen und Werbetreibenden. Die Arbeitsgemeinschaft hat es sich zum Ziel gesetzt, Standards und Maßstäbe für digitales Marketing zu schaffen. Im Zentrum ihrer Arbeit stehen hierbei die Ermittlung digitaler Reichweiten und Nutzungsdaten zu Vermarktung von digitalen Angeboten. Erst kürzlich hat die Agof den Einsatz von Consent-Management-Plattformen für ihre Publisher zur Pflicht gemacht.

Wie die Agof nun bekannt gab, bleibt Björn Kaspring, Vice President Digital Products bei Ströer Media Solutions, Vorstandsvorsitzender, sowie Vorsitzender der Sektion Internet.
Das Amt des stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden übernimmt ab sofort Steffen Bax, der die Aufgabe von Clarissa Moughrabi übernimmt. Bax, alleiniger Geschäftsführer von Iq Digital, engagiert sich bereits seit 2009 bei der Agof, vor allem im Bereich Mobile, wo er diverse Projekte zur Vermarktung des mobilen Internets entwickelte. Bax leitet die Sektion Mobile ebenfalls als Vorsitzender.

Björn Kaspring, der alte und neue Vorstandsvorsitzender der Agof, kommentiert die neue Mandatsperiode mit folgenden Worten: “In der digitalen Werbebranche stehen wesentliche Weichenstellungen auf der Agenda. In technischen, rechtlichen und nicht zuletzt auch methodischen Fragen müssen zügig tragfähige Lösungen gefunden werden, um dem Markt auch in Zukunft valide Leistungsdaten zur Verfügung zu stellen. Zudem gilt es, die Qualität der Leistungs­werte zu sichern. Die Agof agiert dank ihrer Erfahrung, ihres Know-hows und ihrer fachlichen Expertise auf allen vermarktungsrelevanten Feldern als Macher, Innovator und Treiber – und wird ihre Aktivitäten 2021 mit neuen Projekten und Initiativen weiter ausbauen. Dazu zählen u.a. der Start des Regelbetriebs der daily campaign facts zur Kampagnen-Kontrolle, neue Zertifizierungs-Projekte anhand klarer Regeln und Standards sowie die Ausweitung unseres Leistungsspektrums für Programmatic. Wir haben also einiges vor – und gehen die Aufgaben im geschäftsführenden Vorstand und in den Sektionen hochmotiviert und bestens aufgestellt an.”

EVENT-TIPP ADZINE Live - Transparenter, effizienter, direkter - "besseres Programmatic" durch Supply-Path-Optimierung? am 15. December 2020, 11:00 - 12:30 Uhr

Die vielen Beteiligten im maschinellen Mediageschäft verfolgen oft unterschiedliche Interessen. Es gibt objektiv keinen "besten Weg" wie Nachfrage und Angebot zusammenkommen, sondern nur die individuelle Verbesserung der eigenen Beschaffung oder Monetarisierung. Jetzt anmelden!