ONLINE VERMARKTUNG

Ströer und Antenne Deutschland gründen Digitalradio-Vermarkter Ad.Audio

8. July 2020 (apr)
Bild: Ryan Stefan – Unsplash

Außenwerber Ströer will künftig im Digitalradio-Markt mitmischen und gründet dazu gemeinsam mit Antenne Deutschland einen Vermarkter in Hamburg. Ad.Audio soll die Werbezeiten von insgesamt 16 Sendern vermarkten, die im Herbst auf einer neuen DAB+-Plattform an den Start gehen. Deren Programmangebot wird bundesweit ausgestrahlt und ist unter dem Namen “zweiter Bundesmux” bekannt.

Die Digitalisierung des Radiomarkts läuft auf Hochtouren und zu dem ersten Bundesmux, der seit 2011 13 Programme deutschlandweit ausstrahlt, gesellt sich im Herbst der zweite und letzte Bundesmux. Das Radioangebot soll Hörer in allen Ballungsgebieten Deutschlands und entlang der nationalen Autobahnen erreichen und bietet Platz für insgesamt 16 private Sender. Die Reichweite der digitalen Sender wird sogar zusätzlich von der Politik unterstützt, indem ab Ende 2020 alle Neufahrzeuge in der EU mit entsprechenden Geräten für den Empfang ausgestattet werden. Auch für stationäre Radiogeräte mit Display gilt künftig eine Digitalradiopflicht.

Der Verantwortliche für den Bundesmux zwei ist das Konsortium Antenne Deutschland, bestehend aus dem Sendenetzbetreiber Media Broadcast – bereits beim Bundesmux 1 aktiv – und dem Programmanbieter Absolute Digital. Die beiden Unternehmen haben nach der Beilegung eines Rechtsstreits um die Vergabe zunächst für die kommenden zehn Jahre den Zuschlag bekommen und gestalten nun das Programmangebot gemeinsam. Absolute Radio wird hier höchstwahrscheinlich sein Internetradio ausstrahlen wollen, während die anderen, freien Sendeplätze vermietet werden sollen. Das Konsortium unterstützt die Mieter dann bei der Vermarktung ihrer Werbezeit.

Sonderwerbeformate für die Werbetreibenden

Angesichts der flächendeckenden, großen Reichweite des zweiten Bundesmux ist auch Ströer hellhörig geworden und springt Antenne Deutschland als Partner bei der Vermarktung zur Seite. Eigentlich Big Player für Außenwerbung und Online, möchte das Schwergewicht seine Produktpalette um Audio erweitern: “Digitales Audio ist für uns eine logische Verlängerung unseres bestehenden Vermarktungsangebots”, so Christopher Kaiser, COO der Ströer Media Solutions. “Der nationale digitale Audiomarkt hat noch erhebliches Ausbaupotential. Mit diesem Schritt erweitern wir unser breites Produktportfolio in vielversprechender Weise – ein echter Mehrwert für unsere Kunden.”

Gemeinsam mit Antenne Deutschland hebt Ströer für die Vermarktung der Sender des Bundesmux zwei das Unternehmen Ad.Audio aus der Taufe. Das Audio-Angebot soll um “weitere Kombinationen entlang der gesamten Marketing-Wertschöpfungskette” von Ströer ergänzt werden. Joe Pawlas, designierter Geschäftsführer von Antenne Deutschland, betont, dass der frischgebackene Vermarkter aus der Hansestadt bereits im September seine gesamte Produktpalette vorstellen möchte, und verspricht “eine Reihe von Sonderwerbeformaten”.