DATA & TARGETING

Zalando Marketing verbindet Personalisierung mit Kreativleistung

1. November 2018 (jvr)
Robert Kneschke, Adobe Stock

Die Abkürzung ZMS bleibt zwar, dennoch hat sich bei Zalando Media nach der Umstrukturierung einiges getan. Weil ZMS sein Angebot um Kreativleistungen und Consumer Insights erweitert hat, werden die Berliner nun mit dem Namen Zalando Marketing Services (ZMS) den Markt bearbeiten. Ihr Komplettangebot an Brands: datengetriebene Digitalkampagnen mit Kreativleistung aus einer Hand.

Das 250 Mitarbeiter starke Unternehmen, das 2015 als Vermarkter von Werbeformaten und Zielgruppen startete und sein Leistungsportfolio um Influencer Marketing und Audience-Marketing ausbaute, hat nun sein Marketingangebot mit der Kreativ-Unit creative.lab sowie Consumer Insights erweitert mit dem Ziel, den Marken einen 360° Marketing Service anbieten zu können.

Andreas Antrup, Managing Director Zalando Marketing Services sagt: „Mit dem Know-How aus zehn Jahren Zalando, der umfangreichen Kenntnis des E-Commerce-Marktes sowie Insights von über 24 Mio aktiven Kunden in 17 Märkten, schaffen wir mit Zalando Marketing Services eine ganzheitliche Lösung, um Markenpartner mit effektiver Mediaansprache, Kreation und Content, Consumer Insights, Influencer-Marketing bis hin zur strategischen Beratung zu unterstützen.“

So hat der Sportartikler Under Armour den erweiterten 360° Service im Rahmen der „BAM“ Kampagne in Anspruch genommen. Das Ergebnis war eine Branding-Kreativkampagne zugeschnitten auf die Zielgruppe „aktive Frauen“, die europaweit über verschiedenste Kanäle inszeniert und zielgruppenspezifisch ausgesteuert wurde.