Adzine Top-Stories per Newsletter
VIDEO

Video Monetization Report: Premium-Video-Wachstum gewinnt an Dynamik

2. Oktober 2018 (jvr)
Foto by Pinho on Unsplash

Das Comcast-Unternehmen Freewheel, Anbieter einer umfassendste Werbemanagement-Lösung, hat heute sein Video Monetization Report (VMR) für das zweite Quartal 2018 vorgestellt. Daraus geht hervor, dass Premium-Video auch weiterhin ein starkes Wachstum aufweist. Grund dafür sind laut VMR Großereignisse wie FIFA-Weltmeisterschaft und der Trend zu Allianzen und Partnerschaften in der Medienbranche, um eine datengestützte Zukunft für die TV-Werbung zu schaffen.

Gegenüber dem Vorjahreszeitraum verzeichneten Premiuminhalte trotz DSGVO im zweiten Quartal 2018 ein Wachstum von 31% und im Videobereich von 22%. Im Gegensatz dazu sanken die digitalen programmatischen Werbeausgaben unmittelbar nach der Einführung der DSGVO zwischen 25 und 40%.

Der ‚Big Screen‘, also das heimische Fernsehgerät, verzeichnete in diesem Zeitraum fast ein Drittel (30%) aller Ad-Views. Großen Anteil daran dürfte die Übertragung der Fußballweltmeisterschaft im Sommer gehabt haben, die meistgesehene TV-Veranstaltung weltweit, da Fans das Spektakel in bestmöglicher Qualität schauen wollen.

Die Daten des VMR, erhoben von April bis Juni dieses Jahres, deuten auf drei wesentliche Trends in Europa hin:

Premium-Video florierte weiterhin auf allen Geräten und Plattformen. STB und OTT legten im Jahresvergleich um 21% bzw. 41% zu, während Mobile-Ads im Vergleich zu 2017 um 46% wuchsen Streaming-Dienste werden immer beliebter, weswegen auch Fernsehsender zunehmend auf die Konkurrenz reagieren. Sky beispielsweise baut Netflix zu seinem Premium-Service aus, andere Sender gehen zunehmend Allianzen ein – die britischen Sender BBC, ITV, Channel 4 und Netzwerkbetreiber Arqiva schließen sich zusammen, um in die Freeview-Plattform zu investieren und kostenloses Live- und On-Demand-Fernsehen anzubieten.

Direktverkäufe dominieren nach wie vor den Markt und machen 88% der im zweiten Quartal verkauften Premium-Video-Werbung aus – ein Plus von 41% im Vergleich zum Vorjahr.

Weitere Erkenntnisse aus dem Q2-Bericht:

Betreiber suchen weiterhin nach Synergien, 17% aller Ad-Views gingen auf diese Form der Syndikation zurück, da die Anbieter Nutzern Inhalte jederzeit und überall zur Verfügung zu stellen wollen.

Premium-Videos sind weiterhin ein attraktives Format für Zuschauer, und die Ad-Completion-Rate blieb auch in Q2 2018 hoch, Pre-Roll lag der Wert für Live- und ganze Episoden bei 91%, Mid-Roll betrug die Quote bei Live- 94% und bei ganzen Episoden 96%.

Thomas Bremond, General Manager International, bei Comcast sagte: „Da Linear und Digital weiter miteinander verschmelzen, ist Premium-Video perfekt positioniert, um ein größeres Stück des Marketing-Kuchens zu bekommen. Der Erfolg hängt davon ab, ob die Branche Targeting- und Messfunktionen weiterentwickeln kann und gleichzeitig ein sicheres Umfeld für Marken und eine ansprechende Nutzererfahrung schaffen kann.“

FreeWheel erhebt den Video Monetization Report vierteljährlich und beobachtet den Wandel bei Content-Anbietern und Distributoren in der Monetarisierung von digitalen Videoinhalten. Der für diesen Bericht verwendete Datensatz ist einer der größten, der weltweit für die Nutzung und Monetarisierung von professionellen lizenzpflichtigen Videoinhalten verfügbar ist. Er beruht auf Werbedaten, die über die FreeWheel-Plattform gesammelt wurden.

Der vollständige Bericht steht hier zum Download zur Verfügung