Digital Marketing

netID gibt Starttermin und neue Mitglieder bekannt

11. September 2018 (ft)
Bild: Alexsid - Dollarphotoclub (Adobe Stock)

Das Partnernetzwerk der European netID Foundation formiert sich. Die Login-Allianz um RTL, ProSiebenSat.1 und United Internet hat Partner und Unterstützer aus den Segmenten Verlage, Radio, Vermarktung, E-Commerce und Finanzen für sich gewonnen. Der Produktstart für die deutschen Internetnutzer ist für Mitte Oktober angesetzt.

Aktuell befindet sich die European netID Foundation in weiteren Gesprächen mit potenziellen Partnern und Unterstützern. Die technische Integration ist bei ersten Partnern bereits abgeschlosse und es folgt eine letzte Testhase vor dem Launch. Für die deutschen Internet-Nutzer erfolgt der Produktstart mit ersten Anwendungen Mitte Oktober. Dann wird es den Usern möglich sein, sich mit einer einzigen Kombination aus Benutzername und Passwort bei verschiedenen Internet-Diensten einzuloggen.

Diese Unternehmen sind dabei

Aus dem Bereich E-Commerce schließen sich, nach den bereits bekannten Partnern Otto Group, Zalando und dem österreichischen Handelsverband AT, jetzt auch die Handelsmarken C&A, Conrad Elektronik und Douglas an. Zudem setzen Scout24 mit seinen Plattformen ImmobilienScout24 und AutoScout24 sowie der Paketdienstleister DPD auf netID.

Im Segment Verlage/Publishing zählt die Medienhäuser Süddeutsche Zeitung, SPIEGEL Verlag, Gruner + Jahr und Ippen Digital zu seinen Partnern und Unterstützern. Auch der Radiosenderbetreiber RTL Radio sowie der Fernsehsender RTL 2 werden künftig den netID Standard einsetzen.

Mit Ströer Digital Media und iq digital unterstützen zwei der reichweitenstärksten Vermarkter Deutschlands den Log-in-Standard netID. Als erste Agenturen zählen Kupona mit ihrem Datendienstleister Q division, Mediascale mit ihrer Programmatic Advertising-Plattform PREX sowie Pilot Gruppe und GroupM Germany zu den Unterstützern der European netID Foundation.

Als erster Anbieter im Segment Finanzen kooperiert Yes, das Single-Sign-On-System für Banken, mit der European netID Foundation. Yes agiert als „Kontoinformations- und Zahlungsauslösedienst" und bietet seinen Partnern die Möglichkeit einer sicheren Identifizierung und Authentifizierung der Nutzer.

„Wir sind mit zahlreichen weiteren Anbietern in Gesprächen. Mit dem übergreifenden, neutralen Log-in-Standard netID schaffen wir die Basis für eine Zusammenarbeit der europäischen Internet-Industrie“, sagt Sven Bornemann, Vorstandsvorsitzender der European netID Foundation.

Die netID gibt Nutzern die Möglichkeit, ihre Daten an einem zentralen Center zu verwalten. Jedem Nutzer steht bei seinem netID-Anbieter ein standardisiert gestaltetes Privacy Center zur Verfügung, das Transparenz über die persönlichen Daten garantieren soll. So können Nutzer an nur einer Stelle ihre Daten verwalten, das Passwort ändern sowie Einwilligungen erteilen oder widerrufen. Persönliche Daten werden nur nach Zustimmung des Nutzers zwischen den netID-Anbietern und Internet-Diensten übertragen.