Adzine Top-Stories per Newsletter
Digital Marketing

Publicis baut Management um: Billingsley übernimmt DACH-Region

12. Juli 2018 (ft)
Bild: Publicis

Großes Stühlerücken bei Publicis: Die Werbeholding ändert die globale Organisation ihres Führungsmodells. Zukünftig wird jeweils ein Country Manager die in acht Regionen aufgeteilten Geschäfte übernehmen. Für die DACH-Region zeichnet damit Justin Billingsley verantwortlich. Auch bei der Tochter Publicis Sapient gibt es einen Führungswechsel.

Zukünftig verteilt sich das Management von Publicis auf acht Märkte. Darunter fallen: Großbritannien, Frankreich, die DACH-Region, Nord- und Zentraleuropa, Südeuropa, Nord- und Lateinamerika sowie Asia/Pazifik und Mittlerer Osten/Afrika.

In Europa leitet Annette King das UK-Geschäft, während Agathe Bousquet in Frankreich das Ruder führt. Für die DACH-Region übernimmt Justin Billingsley. Nord- und Zentraleuropa verwaltet Jarek Zienski und Loris Nold, bisheriger CEO von Publicis Asia/Pazifik, übernimmt zusätzlich die Märkte Mittlerer Osten und Afrika. Durch die Umstellung will die Holding die Effektivität in den einzelnen Märkten steigern.

Stabwechsel bei Publicis Sapient

Bei der Publicis-Digitaltochter übergibt der langjährige Geschäftsführer Wolf Ingomar Faecks das Geschäft in der DACH-Region an Boris Terwey. Dieser verantwortet ab sofort als Vice President und Geschäftsführer die rund 450 Mitarbeiter an den Standorten München, Köln, Berlin, Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg, Zürich und Genf.

Bild: Publicis Sapient Boris Terwey (l.) und Wolf Ingomar Faecks

Der Wechsel in der Führungsspitze wird vollzogen, da Faecks eine globale Führungsrolle bei Publicis Sapient übernimmt. Das Beratungsunternehmen hatte sich 2017 eine neue Struktur gegeben und sich branchenorientiert ausgerichtet. Als Senior Vice President und Industry Lead Automotive EMEA/APAC berät und betreut der 49-Jährige nun Marken wie Nissan, Hyundai, Porsche und Volvo. Zudem übernimmt Faecks in seiner neuen Position das internationale Geschäft in den Branchen Manufacturing und Health mit Kunden wie Abbvie und Merck.

Terwey arbeitete in der Zeit von 2002 bis 2011 in verschiedenen Positionen für Publicis Sapient. Unter anderem war er federführend an der Gründung der Züricher Niederlassung beteiligt und betreute dort Kunden wie Rolex, Swisscom und Red Bull. Zudem zeichnete er damals für das gesamte Neukundengeschäft in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortlich. Mitte 2014 kehrte er als Head of Delivery Excellence zu Publicis Sapient zurück. Zwischenzeitlich hatte er die Position des Chief Operation Officers (COO) bei der Mobile-Agentur Kupferwerk, München und Regensburg, inne. Zu seinen bisher betreuten Kunden zählen u.a. Audi, E.ON, Lufthansa, Nivea, Richemont, Cartier und Siemens.