MOBILE

Mobile Speed: Aldi ist am schnellsten

4. June 2018 ()
Foto: Dollarphotoclub.com / Adobe Stock

Die Mobile Marketing Association (MMA) Germany und Google haben die zweite Ausgabe ihrer „Mobile Speed Leaderboards“ veröffentlicht. Hierbei werden die mobilen Ladezeiten von Marken-Websites aus unterschiedlichen Branchen gemessen mit dem Ziel, anderen Unternehmen einen Vergleich zu bieten.

Die typische Nutzererwartung liegt bei etwa drei Sekunden. Bis dahin sollte sich eine mobile Website aufgebaut haben, da sonst der Absprung droht. Viele halten diese 3-Sekunden-Regel ein, andere scheitern grandios, wobei die Unterschiede auch branchenabhängig sind. Während der Einzelhandel besondes schnell arbeitet, hinken besonders Vergleichsportale deutlich hinterher.

Zu den schnellsten mobilen Domains in Deutschland gehören Aldi (2,0 Sekunden aus Einzelhandel), Check24 (4 Sekunden aus „Reise“), DKB ( 4 Sekunden aus „Finanzen“) und Opel (4 Sekunden aus „Automobil“). Zum Vergleich: Das schnellste Vergleichsportal ist drklein.de mit 9 Sekunden!

Dominik Wöber, Head of Performance Sales, Central Europe, Google und Speaker beim Mobile Ad Summit 2018 fasst die Ergebnisse zusammen: „Einerseits ist es erfreulich, dass immer mehr deutsche Unternehmen die Wichtigkeit von schnellen Webseiten erkannt haben und das Thema hoch priorisieren. Auf der anderen Seite sehen wir, dass selbst die schnellsten Webseiten vieler Branchen noch hinter der Nutzererwartung von maximal drei Sekunden Ladezeit zurück bleiben."

Weitere Informationen und die vollständigen „Mobile Speed Leaderboards“ finden Sie hier bei Google.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Höhere Werbeerlöse für Publisher mit dem richtigen Ad Refresh Konzept. am 21. September 2021, 15:00 Uhr

Auf der kontinuierlichen Suche nach höheren Werbeeinahmen testen Publisher viele Ansätze, wie die Erhöhung der Anzahl von Ad Units oder der Header-Bidding-Partner sowie Lazy Loading. Zu diesen Konzepten gehört auch Ad Refresh, einerseits sehr beliebt, aber auch gleichzeitig verpönt. Jetzt anmelden!