SEARCH MARKETING - Umfrage

4,5 Milliarden Euro für Suchmaschinen-Marketing?

6. March 2018 (jvr)

Die Ausgaben für Suchmaschinen-Marketing werden 2018 mehr als doppelt so hoch ausfallen wie die für sämtliche andere Online-Werbeformen – inkl. Social Media-Advertising. Zu diesen Ergebnissen kommen 8.000 durch die Agentur Löwenstark befragte Marketing-Experten.

51 Prozent der Befragten schätzen die Gesamtausgaben in diesem Jahr auf 4,5 Milliarden Euro, 25 Prozent sogar auf 5 Mrd. Euro. Bis zum Jahr 2020 werden die Ausgaben im Suchmaschinen-Marketing weiter kräftig steigen – bis zu zehn Prozent erwarten 21 Prozent der für den Löwenstark-Report 2018 befragten Marketing-Verantwortlichen.

Weitere je 17 Prozent erwarten eine Steigerung um bis zu 15 bzw. 20 Prozent, während 16 Prozent der 8.000 Studienteilnehmer sogar Steigerungen um mehr als 20 Prozent erwarten. Print-Werbung wird derweil abnehmen, sagen 29 Prozent. Hoffnungen liegen auf Omnichannel-Kampagnen, die auf verschiedensten Wegen ausgeliefert werden: Das sagen 28 Prozent der Experten. Content ist derweil immer noch King – er beeinflusst Suchmaschinenergebnisse und Kaufentscheidungen ebenso. 27 Prozent erwarten daher höhere Ausgaben für Content-getriebenes Marketing als für konventionelles Advertising.

EVENT-TIPP: Adzine-Live - Potentiale von Connected TV (CTV) in Deutschland am 18. November 2020, 10:30 Uhr

Connected TV ist ein schnell wachsendes Segment innerhalb der TV Industrie, welches die Zukunft des Bewegtbildkonsums maßgeblich beeinflusst und nun auch in Deutschland immer präsenter ist. Jetzt anmelden!