Adzine Top-Stories per Newsletter
ONLINE VERMARKTUNG

RMS und Spotcom schmieden Kooperation für Audiovermarktung

22. Februar 2018 (ft)
Bild: Tinx - Adobe Stock

Der Hamburger Audiovermarkter RMS sichert sich durch die neueste Kooperation einen Marktanteil von 54 Prozent im deutschen Online-Audio-Markt. Ziel ist es, sich gegen den globalen Wettbewerb besser zu positionieren. Ab dem 1. April 2018 übernimmt RMS die exklusive Vermarktung aller digitalen Audioangebote von Antenne Bayern und Rock Antenne. Das Online-Audio-Inventar wandert im Zuge der Kooperation von RMS und Spotcom in das Portfolio des Hamburger Unternehmens.

Mit laut.fm, Radio Hamburg, radio ffn, Energy Bremen und der Silvacast-Gruppe kommen zusätzlich die Publisher hinzu, die bis dato ebenfalls von Spotcom vermarktet worden waren. Damit umfasst das Angebot von RMS Online Audio zukünftig mit rund 1000 Streams und 80 Mio. Hörstunden im Monat. Das Online-Audio-Inventar von Spotcom umfasst 77 Streams, mit denen über 30 Mio. Hörstunden im Monat generiert werden. Bei den Online-Audio-Angeboten entspricht das einem Marktanteil von 20 Prozent.

RMS Digitalchef Frank Bachér begrüßt den Schulterschluss: „Wir freuen uns sehr, dass wir ab sofort mit Spotcom einen engen Verbündeten haben, der uns mit seinem Digitalinventar zu einer stärkeren Marktposition verhilft und uns als strategischer Kooperationspartner dabei unterstützt, die Gattung Online Audio im Wettbewerb mit global agierenden Anbietern erfolgreich zu positionieren.“

Sven Rühlicke, Geschäftsführer von Spotcom & Geschäftsleiter Digital von Antenne Bayern, begründet den strategischen Schritt: „Programmatic ist die nächste Evolutionsstufe des Online-Audio-Markts. Angesichts dieser technologie- und datengetriebenen Entwicklung ist es für die Gattung strategisch wichtig, Kräfte zu bündeln. Der Schritt, diese Kooperation mit RMS einzugehen, ist ein bewusster, da beide Partner sich besonders hinsichtlich ihrer Datenmodelle optimal ergänzen.“