DATA & TARGETING

Q division baut Datenangebot deutlich aus

22. February 2018 ()
Bild: Samuel Zeller - unsplash.com

Der Frankfurter Digitaldatenvermarkter Q division konnte in den vergangenen zwölf Monaten sein Daten-Partnernetzwerk stark erweitern. Wie das Unternehmen berichtet, konnte es 135 neue Partner hinzugewinnen. Dies entspricht einem Wachstum um 265 Prozent. Zu den nun insgesamt 186 Daten-Partnern gehören Online-Shops, Preisvergleichs- und Special-Interest-Portale. Sie liefern Q division Intent-Daten.

Auf den Partner-Seiten erhebt Q division Nutzerdaten, die auf konkreten Handlungen des Nutzers basieren, die ein Kaufinteresse anzeigen. Mit Hilfe dieser Buying-Intent-Daten sollen Werbungtreibende neue kaufaffine Nutzergruppen unabhängig von ihrer klassischen Zielgruppenzugehörigkeit erschließen können.

Immer mehr Webseitenbetreiber und Online-Shops erkennen, dass Marken bereit sind, in hochwertige Targetingfilter zu investieren und dass sie diese Daten liefern können.

(Melanie Vogelbacher, Geschäftsführerin von Q division)

Durch den Zugewinn der neuen Partner ist der Datenpool von Q division um 84 Prozent auf 92 Millionen User-Daten pro Monat gewachsen.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Das neue Contextual & Semantic Targeting - Cookielose Adressierbarkeit in digitalen Kanälen? am 07. October 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Die Tage adressierbaren Web-Traffics, der auf Third-Party Cookies basiert ist gezählt. Aufgrund restriktiver Browsereinstellungen und der konsequenten Umsetzung der Vorgaben aus der DSGVO, werden alternative Konzepte gebraucht, damit Werbung weiterhin ihren Weg zur richtigen Zielgruppe findet. Die meisten Beteiligten der Angebots- und Nachfrageseite in der digitalen Werbewirtschaft setzen auf einen Mix aus Verfahren und Ansätzen. Jetzt anmelden!