MOBILE

Axel Springer investiert in Augmented-Reality-Firma Magic Leap

12. Februar 2018 (jvr)
Foto: Magic Leap / Presse

Axel Springer Digital Ventures hat sich an einer Finanzierungsrunde von Magic Leap beteiligt. Das Unternehmen hat eine patentierte Technologie entwickelt, die digitale Objekte in die reale Welt integriert. Kernelement des Unternehmens mit Sitz in Florida ist Magic Leap One: Eine Mixed-Reality-Brille mitsamt tragbaren Minicomputer.

Die Kombination der beiden ermöglicht, es mittels Lichtfeldtechnologie digitale Inhalte nahtlos in reale Umgebungen einzufügen. Magic Leap hatte im Dezember 2017 angekündigt, mit der Auslieferung des Produkts, das für Software- und Content-Entwickler gedacht ist, im Jahr 2018 zu beginnen.

Axel Springer sieht in Magic Leap großes Potenzial, um journalistische Inhalte und Rubrikenangebote in neuen Darstellungsformen und Umgebungen zu präsentieren. Damit steht der Springer-Verlag nicht allein. Auch andere große Unternehmen investierten bereits kräftig. Magic Leap sammelte in den vergangenen Jahren knapp 2 Mrd. US-Dollar Kapital ein. Zu den beteiligten Firmen zählen auch Branchengrößen wie Tencent und Google.

Der Axel Springer Verlag mit Hauptsitz in Berlin hat über die Axel Springer Digital Ventures in den letzten Jahren ein Portfolio an US-amerikanischen Beteiligungen aufgebaut. Dazu gehören vor allem INSIDER Inc. (Business Insider) und eMarketer, hinzukommen unter anderem Anteile an Group Nine Media, ShareASale, Jaunt sowie Airbnb und Uber.