Adzine Top-Stories per Newsletter
ONLINE VERMARKTUNG

SPORT1 wechselt den Digitalvermarkter

16. November 2017 (jvr)
Adobe Stock

Überraschung in München: Das Vermarktungsmandat für das digitale Produktportfolio von SPORT1 geht nach Berlin zu Media Impact. Bis zum 31.12.2017 wird noch SevenOne das Digitalportfolio im Auftrag von Sport Media halten, ab 2018 wird Media Impact sein Sport-Segment mit den Digitalumfeldern von SPORT1 deutlich stärken können. Die Vermarktung der TV-Angebote wird weiterhin bei SPORT1 Media liegen.

Zum Online- und Mobile-Bereich der Sportplattform gehören SPORT1.de und die SPORT1 News- und Video-Apps, mit denen SPORT1 8,57 Millionen Unique User (AGOF, 09/2017) und 86 Millionen Visits pro Monat (IVW, 10/2017) erreicht.

Gemeinsam mit den bestehenden Vermarktungsmandaten BILD.de, Sportbild.de, Transfermarkt.de und SportTotal.tv baut Media Impact seine Vermarktungspower im Segment Sport deutlich aus.

Carsten Schwecke, Chief Digital Officer bei Media Impact: „Sport ist schon immer Teil unserer DNA bei Media Impact. Mit SPORT1 können wir ab 2018 eine der renommiertesten und reichweitenstärksten Sportplattformen in unser Portfolio aufnehmen. SPORT1 bietet neben hohen Reichweiten im Spitzensport auch einen Zugang zu Trendsportarten wie Darts oder eSports und damit attraktive neue Möglichkeiten für unsere Werbekunden. Besonders spannend für uns als Vermarkter ist auch das hochwertige Bewegtbild-Inventar von SPORT1.“

Die SevenOne Media war seit Januar 2012 als Dienstleister im Digitalbereich für SPORT1 tätig. Zuvor lag die Vermarktung der Bereiche Online und Mobile bei Tomorrow Focus (Heute Burda Forward).Welche Gründe nun gegen den bisherigen Vermarkter SevenOne sprachen, ist nicht bekannt. Allerdings scheint bei der Entscheidung für Media Impact auch dessen Adtech-Infrastruktur eine Rolle gespielt zu haben. SevenOne arbeitet mit dem Fullstack Angebot der Adtech-Tochter Virtual Minds während Media Impact auf eine „Best of Breed“ Lösung aus AppNexus (SSP und Adserver), Google Ad Exchange (AdX) sowie dem Schweizer DMP-Anbieter 1plusX aufsetzt.

Patrick Fischer, Vorsitzender der Geschäftsführung von SPORT1 MEDIA: „Für das Super-Sportjahr 2018 mit Olympia und Fußball-WM bieten wir unseren Geschäftspartnern im Zusammenspiel optimale Synergieeffekte. Gemeinsam werden wir mit Blick auf das Portfolio der Media Impact neue und innovative Produkte für den Werbemarkt entwickeln. Durch die Kooperation erwarten wir uns eine Weiterentwicklung der Digital-Vermarktung unserer 360°-Marke SPORT1 – mit neuen Impulsen bei der Realisierung von Potenzialen insbesondere in den Bereichen Mobile, OTT und Branded Content sowie eine ‚state of the art‘ Adtech-Infrastruktur durch die Partnerschaft mit AppNexus.“