Adzine Top-Stories per Newsletter
DIGITAL MARKETING

Dmexco 2018: Frank Schneider und Christian Muche sind raus

2. November 2017 (jvr)
Bild: dmexco Presse Frank Schneider und Christian Muche

Die Koelnmesse beendet den Vertrag mit der Beratungsgesellschaft KDME und damit die Zusammenarbeit mit den KDME Geschäftsführern Christian Muche und Frank Schneider mit sofortiger Wirkung. Die Kooperation zwischen Koelnmesse und dem Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V., dem Inhaber der Dmexco-Markenrechte und ideeler Träger der größten europäischen Messe der digitalen Werbewirtschaft, wurde indes „über mehrere Jahre“ verlängert.

Warum die Koelnmesse die Zusammenarbeit mit den eigentlichen „Dmexco Machern“ Christian Muche und Frank Schneider jetzt auflösten, dazu wollte die Pressestelle der Koelnmesse keine Stellung nehmen. Beide waren – wie der BVDW - inhaltlich stark in die Organisation der Dmexco involviert und maßgeblich für den internationalen Erfolg der Dmexco verantwortlich.

Auch der BVDW selbst wollte dazu keine Stellungnahme abgeben, weil es sich hier um ein Vertragsverhältnis zwischen der Koelnmesse und der KDME handelt. Allerdings war auch in der BVDW Zentrale in Düsseldorf die Überraschung groß, dass Christian Muche und Frank Schneider zukünftig keinerlei Einfluss auf die Entwicklung der Dmexco haben werden.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Media-Optimierung nach Brand und Performance-KPI am 19. August 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Oft scheitert die zielgerichtete Optimierung der Mediaplatzierungen an den eingesetzten, aber wenig hilfreichen Kennzahlen. Welche KPI werden heutzutage für die Kampagnensteuerung genutzt? Welche Herausforderungen gehen mit spezifischen Kennzahlen einher? Wie gelingt ein holistischer Blick auf die Kampagnenperformance, der Brand und Performance-Kennzahlen gleichermaßen einbezieht? Antworten auf diese Fragen liefern ausgewiesene Experten bei ADZINE LIVE. Jetzt anmelden!