Adzine Top-Stories per Newsletter
ADTECH

Rocket-Fuel-Übernahme abgeschlossen: Grether wird CEO von Sizmek

7. September 2017
Bild: SpaceX - unsplash.com

Am Anfang des Sommers 2017 kam die überraschende Bekanntmachung der Übernahme von Rocket Fuel durch den Agentur-Adserver-Anbieters Sizmek, der sich auf Dynamic Creative Optimization (DCO) konzentriert. Nun ist der Deal über 145 Millionen US-Dollar abgeschlossen. In den kommenden Monaten soll die Marke Rocket Fuel aufhören zu existieren.

Für die Kunden von Rocket Fuel ändere sich vorerst jedoch nichts. Der frühere CEO, Randy Wootton soll Sizmek als spezieller Berater zur Seite stehen, um die reibungslose Übergangszeit zu überwachen. Über seine Zukunft nach dieser Zeit gibt das Unternehmen in seiner Bekanntmachung allerdings keine Auskunft. In den kommenden sechs bis neuen Monaten plant Sizmek die Integration von Rocket Fuel abgeschlossen zu haben.

Im Rahmen der Übernahme wurde Mark Grether, früherer Executive Chairman von Sizmek, zum neuen CEO des Utnernehmens ernannt. An seinen Aufgaben ändere sich derweil nichts. Er stehe auch weiterhin an der Spitze des Unternehmens, das nach der Übernahme nun mehr als 20.000 Advertiser und 3.600 Agenturen in über 70 Ländern zu seinen Kunden zählt.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Adtrader Conference 2022 vom 29. June 2022 bis 30. June 2022 im Kosmos Berlin

Die Adtrader Conference kehrt nach einem Jahr Pause nach Berlin zurück. - Höchste Zeit, denn der Markt für “Automated & Programmatic Media" entwickelt sich rasant: Die Anzahl und Relevanz neuer anschlussfähiger Mediakanäle wächst und damit die Frage nach einer einheitlichen Adressierbarkeit von Zielgruppen, in einem immer vielfältigeren Programmatic-Media-Kosmos. Auf der Adtrader Conference entwickeln Buyer und Seller Ideen, um ihr Geschäft gemeinsam wachsen zu lassen. Jetzt anmelden!

Konferenz

Jobs

Das könnte Sie interessieren

Whitepaper