DATA & TARGETING

Ebiquity nutzt Facebooks Marketing Mix Modeling

6. July 2017 ()
Bild: Eyewave - Adobe Stock

Seit Anfang 2017 bietet Facebook seinen Messpartnern im Rahmen des Marketing-Mix-Modeling-Portals die Möglichkeit, im Namen ihrer Kunden direkt Daten von Facebook, Instagram und dem Audience Network abzurufen. Nach Angaben des sozialen Netzwerks nutzen bereits über 150 Marken das Angebot. Nun nimmt auch das Media- und Marketingberatungsunternehmen Ebiquity als akkreditiertes Unternehmen am Marketing-Mix-Modeling-Programm von Facebook teil.

Die Teilnahme ermöglicht Ebiquity im Auftrag seiner Kunden, Daten des kalifornischen Unternehmens zu nutzen, um die Wirkung von Facebook, Instagram sowie Audience Network zu messen. Alle nationalen und internationalen Kunden von Ebiquity, die bei Facebook und den zugehörigen Plattformen investieren, bekommen so die Möglichkeit den Return ihrer Aktivitäten in den Facebook-Kanälen besser zu bewerten.

Mike Campbell, Head of International Effectiveness bei Ebiquity, sieht in der Vereinbarung einen wichtigen Schritt für mehr Transparenz in Media und Marketingwirkung: „Wir begrüßen die Bereitschaft von Facebook, im Auftrag unserer Marketing-Mix-Modeling-Kunden Zugang zu den Daten zu gewähren und freuen uns über ähnliche Initiativen in der Branche.“

EVENT-TIPP ADZINE Live - Neue Wege zur Personalisierung im Marketing 2022! am 07. December 2021, 15:30 - 17:00 Uhr

Im Marketing wird seit jeher Relevanz gepredigt - die Kommunikation, das Produkt, der Service soll logischerweise für die Zielgruppe relevant sein. Je mehr man über die Zielgruppe weiß, desto persönlicher und damit relevanter kann das Marketing und auch das Angebot werden. Was aber, wenn wir quasi blind sind, wenn der Kunde den digtalen Laden betritt? Wie wollen wir in Zukunft eine relevante digitale Ansprache realisieren, wenn ein Tracking und die Identifizierung einzelner Profile aufgrund der bekannten Veränderungen der Rahmenbedingungen nicht mehr möglich ist? Jetzt anmelden!

Das könnte Sie interessieren