Adzine Top-Stories per Newsletter
ADTECH

Facebook lässt nun auch Meetrics ran

8. March 2017 (ft)
Bild: irisphoto - Adobe Stock

Endlich kann auch ein deutscher Ad-Verification-Anbieter, der auf dem hiesigen Markt weit verbreitet ist, mit Facebook kooperieren. In den kommenden Monaten wird Meetrics als unabhängiger Anbieter Werbetreibenden neue Möglichkeiten zur Verifizierung der Sichtbarkeit und Sichtbarkeitsdauer ihrer Kampagnen auf Facebook Diensten anbieten.

Bereits im Januar hatte Facebook angekündigt, seine globalen Partnerschaften mit den Verifizierungsanbietern comScore, Integral Ad Science und Moat weiter auszubauen. Durch die Zusammenarbeit mit Meetrics signalisiert Facebook erneut, das Verlangen der Werbetreibenden nach Transparenz und Kontrolle ernst zu nehmen.

Marianne Bullwinkel, Country Director von Facebook in Deutschland, Österreich und der Schweiz: „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Meetrics und die damit einhergehende Erweiterung unserer Transparenzinitiative. In Zukunft wird es aber auch wichtig werden, die gängigen Marktstandards – insbesondere im Hinblick auf den mobilen Medienkonsum – neu zu denken.“

Meetrics Co-Founder und CEO Philipp von Hilgers: „Wir freuen uns sehr über die kommende Zusammenarbeit mit Facebook. Unsere Kunden sehen die Notwendigkeit neutraler Sichtbarkeitsmessungen von Display- und Video-Ads in den Social Networks. Durch unsere Metriken können wir Werbetreibenden wichtige Erkenntnisse liefern, um fundierte Media-Entscheidungen treffen zu können.“ Hilgers sieht eine steigende Nachfrage nach Sichtbarkeitsmessungen im europäischen Ausland und ergänzt: „Vor dem Hintergrund beachtenswerter Investitionen in soziale Netzwerke für die internationalen Werbeaktivitäten ist diese Partnerschaft wegweisend und erleichtert die länderübergreifende Kampagnenplanung für unsere Werbekunden.“

EVENT-TIPP ADZINE Live - Wie vertragen sich App-Advertising und Tracking mit Apple-Update und aktuellem Datenschutz? am 12. May 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Wie verändern sich gerade die Möglichkeiten rundum Apps hinsichtlich Tracking, Analyse und Advertising aufgrund der neusten Apple System-Updates und verschärfter Datenschutzbestimmungen. Ist die mobile Welt weniger betroffen, da Cookies weniger bedeutsam sind? Dennoch spielt der User-Consent auch für Apps eine zentrale Rolle. Wie verändert aktuell die Consentabfrage auf unterschiedlichen Ebenen die Verfügbarkeit von Daten für Marketingzwecke? Diese und viele andere Fragen zum Thema wollen wir mit unseren Gästen diskutieren und uns gegenseitig updaten. Jetzt anmelden!