Adzine Top-Stories per Newsletter
MOBILE

InMobi will mit Adsquare-Daten bei den Advertisern punkten

9. Februar 2017 (jvr)
Adobe Stock flytime

Fast im Monatstakt werden Plattform-Kooperationen mit der Mobile Data Exchange Adsquare bekannt gegeben. Offenbar hat Adsquare genau das, was alle suchen: Daten für die Zielgruppenansprache im „Micro Moment“.

Neuer Adsquare Partner ist InMobi, eines der größten internationalen Werbenetzwerke, das sogleich auch ein Anbieter eines Werbemarktplatzes ist. Die Berliner Mobile-Data-Company wird InMobi zukünftig mit Daten für eine bessere Zielgruppenansprache versorgen, davon profitieren sollen letztlich auch Brand Advertiser, die über InMobis App-Werbenetzwerk im passenden Moment Display- bzw. Videowerbung auf dem Smartphone ausspielen. InMobi habe nach eigenen Angaben weltweit Zugriff auf 1,5 Mrd. Smartphones. Möglich wird das durch eine entsprechende Werbe-SDK von InMobi, die App-Publisher in ihre Apps integriert haben.

Ian Anderson, Principal Research Scientist von InMobi zur neuen Adsquare Partnerschaft: “InMobi has pioneered in creating data science led mobile-first strategies for brands. From utilizing data to target the right consumers tounderstanding their overall consumer journey, now having access to more signals will take our data science efforts to unprecedented levels.”

Adsquare strebt Internationalisierung an

Adsquare selbst hat in den letzten Monaten durch eine Vielzahl von Kooperationen auf sich aufmerksam machen können. So haben die Berliner erst im November einen vergleichbaren Deal mit der besonders in Asien verbreiteten App-Werbeplattform Smaato eingetütet. Auch Smaato gehört zu den großen internationalen App-Werbenetzwerken mit angeschlossenem Marktplatz für die programmatische Vermarktung von App-Inventar. Dass Adsquare nun an beide App-Netzwerke angebunden ist, belegt mit welchem Drive die Berliner unbedingt auf das internationale Mobile Adtech-Parkett wollen.

Und Adsquare hat wohl einiges zu bieten: Neben Acxiom, Tom-Tom und Mastercard gehören auch Neustar, Scout24 und die GfK zu den Datenlieferanten. Diese 3rd Party Daten lassen sich über einen Audience Manager in vielen marktrelevanten Einkaufsplattformen (DSPs) auswählen und direkt für die Kampagnenausspielung einsetzen. Adsquare bietet somit über die eigene Data Exchange anonymisierte Nutzerdaten mit Daten zum derzeitigen Standort und kann diese Informationen beispielsweise mit Kaufabsichtsdaten und Marktforschungdaten anreichern. Mit diesem individuell zusammenstellbaren Daten-Cocktail erhöhen die Werbetreibenden die Wahrscheinlichkeit ihre Mobile-Zielgruppen zur richtigen Zeit in der passenden Umgebung mit relevanter Werbung anzusprechen.