ONLINE VERMARKTUNG

Burda festigt Marktposition in Großbritannien

13. January 2017 ()
Bild: Kuis Llerna - unsplash.com

Hubert Burda Media erweitert seinen Fokus auf Großbritannien. Kürzlich hat der Konzern das britische Medien- und Plattformunternehmen Immediate Media mit seinem Portfolio von über 75 Medienmarken übernommen. Darunter befinden sich Schwergewichte wie Radio Times, die profitabelste Zeitschriftenmarke Großbritanniens.

Nach Angaben von Burda sollen monatlich über 19 Millionen Menschen die Inhalte, Produkte und Services vonn Immediate komsumieren. Dazu gehören E-Commerce-Angebote sowie TV-Shopping. Das Unternehmen wurde 2011 nach einem Zusammenschluss mehrerer Medienplattformen gegründet – unterstützt von Exponent Private Equity. Das Portfolio umfasst nicht nur UK-Zeitschriftenmarken, sondern darüber hinaus auch digitale Marktplätze und E-Commerce-Angebote, wie die Hochzeitsplattform hitched.co.uk oder das TV-Shopping Netzwerk jewellerymaker.com.

Burda übernimmt Immediate Media vollständig vom Private-Equity-Investor Exponent und dem Management. Über die Summe und weitere Details der Transaktion haben die Partner Stillschweigen vereinbart. The Guardian schätzt den Übernahmewert jedoch auf 275 Millionen Pfund, umgerechnet etwa 320 Millionen Euro.

Paul-Bernhard Kallen, CEO von Hubert Burda Media, freut sich und sieht in den beiden Unternehmen ein perfektes Match. Zusammen wolle man die Transformation des Immediate weiter beschleunigen und so zusätzliches Wachstum generieren. „Immediate Media ist eine großartige Plattform für das Zeitschriften-, genauso wie für das digitale Konsumentengeschäft in Großbritannien. Das erfolgreiche Führungsteam verfügt über umfangreiche Kenntnisse in den Bereichen Verlag, Technologie und E-Commerce und hat ein wachsendes, profitables Unternehmen mit einer großen und loyalen Konsumentenbasis aufgebaut. Wir glauben, dass Burda und Immediate Media perfekt zusammenpassen – das gilt für die Segmente, in denen wir unterwegs sind, genauso wie für das unternehmerische Denken der beiden Partner.“

EVENT-TIPP ADZINE Live - Neue Wege zur Personalisierung im Marketing 2022! am 07. December 2021, 15:30 - 17:00 Uhr

Im Marketing wird seit jeher Relevanz gepredigt - die Kommunikation, das Produkt, der Service soll logischerweise für die Zielgruppe relevant sein. Je mehr man über die Zielgruppe weiß, desto persönlicher und damit relevanter kann das Marketing und auch das Angebot werden. Was aber, wenn wir quasi blind sind, wenn der Kunde den digtalen Laden betritt? Wie wollen wir in Zukunft eine relevante digitale Ansprache realisieren, wenn ein Tracking und die Identifizierung einzelner Profile aufgrund der bekannten Veränderungen der Rahmenbedingungen nicht mehr möglich ist? Jetzt anmelden!

Das könnte Sie interessieren