Adzine Top-Stories per Newsletter
MOBILE

Twitter integriert Periscope in eigene App

15. Dezember 2016 (ft)
Bild: Tryfonov - Adobe Stock

Nachdem immer mehr soziale Netzwerke Livestreaming in ihr Repertoire aufnehmen, reagiert jetzt auch Twitter auf diesen Trend. Bisher konnten Nutzer des Netzwerks ihre Live-Videos nur auf externem Weg über Twitters Livestreaming-Dienst Persicope posten. Dies ändert sich nun. Das Unternehmen integriert die Funktionen von Periscope direkt in die eigene App.

Live-Videos von Periscope können ab sofort direkt aus Twitter heraus gesendet werden, ohne die App zu verlassen. Um den Livestream in einem Tweet zu starten, genügt ein einfacher Klick auf den neuen „LIVE“-Button, der den Nutzer direkt zum Vorschau-Screen führt. Ist alles bereit, startet der „Go Live“-Button die Aufnahme. Die Periscope-App muss dazu nicht mehr zwangsläufig installiert sein. Sie wird jedoch weiterhin verfügbar sein und soll nach wie vor die Möglichkeit bieten, Live-Videos zu entdecken und sich anzusehen.

Wird ein Live-Video über Twitter gestreamt, ist dieses für die gesamte Timeline auf Twitter und Periscope sichtbar und startet automatisch im Tweet. Nutzer, die sich dieses Video ansehen, können über Kommentare und Like-Herzen direkt mit dem Filmemacher interagieren. Tweets mit Live-Videos lassen sich wie gewohnt retweeten und mit anderen teilen.