Adzine Top-Stories per Newsletter
MOBILE - Telefónica Next

Telefónica gründet Gesellschaft für digitale Wachstumsfelder

9. November 2016 (jvr)

Telefónica Deutschland betrachtet „Advanced Data Analytics“ und „Internet of Things“ als strategische Wachstumsfelder und bündelt diese Aktivitäten nunmehr in der neu gegründeten Gesellschaft, die Telefónica Germany Next GmbH mit Sitz in Berlin. Die Leitung übernimmt ab Januar 2017 Nicolaus Gollwitzer. Im Fokus stehen sogenannte smarte Daten, die Telefónica Next auch dem Marketing zur Verfügung stellen wird.

Die neue Gesellschaft ist eine 100 prozentige Telefónica Tochter und wird eigenständig am Markt agieren und digitale Produkte und Services entwickeln.

Next soll sich mit digitalen Lösungen für Wirtschaft und Gesellschaft beschäftigen, neben der Vernetzung von Alltagsgegenständen (Internet of Things) und Lösungen für Städte- und Verkehrsbetriebe stehen mit "Advanced Data Analytics" auch Data- und Marketing-Themen im Fokus.

Zudem arbeitet Telefónica Next an Lösungen für das Internet der Dinge. Die neue Gesellschaft möchte mit der neuen Software-Plattform geeny.io Unternehmen dabei unterstützen, vernetzte Lösungen auch für Endverbraucher anzubieten. Das Internet der Dinge steht vor allem in Bezug auf Konsumentenanwendungen noch am Anfang und verfüge laut Telefónica über großes Wachstumspotenzial.

Nicolaus Gollwitzer

Die Leitung von Next übernimmt Nicolaus Gollwitzer als CEO. Gollwitzer kommt von Vodafone, wo er zuvor CEO Vodafone Automotive und Global Head of Telematics war. „Mit der Gründung der Telefónica Next treiben wir unsere datenbasierten Wachstumsfelder voran. Dafür haben wir ein starkes Management-Team gefunden. Für die erfolgreiche Transformation von Telefónica Deutschland zur OnLife Telco ist es wichtig, die Stärken von Start-ups mit denen eines Konzerns zu verbinden. Wir gehen mit der neuen Einheit bewusst an den Standort Berlin, wo junge Gründer, Unternehmen, Investoren, Wissenschaft und Politik als Gestalter des digitalen Ökosystems aufeinander treffen“, sagt Thorsten Dirks, Vorstandsvorsitzender von Telefónica Deutschland.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Consent First! - heißt es für Brands & Shops bei der Nutzung von Daten fürs Marketing. Wie hält man die User-Präferenzen im Data- und Tech-Stack aktuell? am 21. April 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Erst Consent, dann Marketing ist das Motto der Zukunft! Die Einwilligung der Nutzer zur Datenverarbeitung wird zu einem zentralen Marketing- und Technologiethema. Die unterschiedlichen Präferenzen der Nutzer hinsichtlich der Verwendung von Daten, gerade auch für unterschiedliche Kommunikations-Kanäle erfordert vollständig integrierte Systeme, um die permanente Aktualität der Einwilligungen für unterschiedliche Anwendungen und Marketingkanäle zu gewährleisten. Wir wollen diskutieren, wie die Technologie in den Unternehmen aussehen muss, damit es in der Praxis funktioniert. Jetzt anmelden!