Adzine Top-Stories per Newsletter
ECOMMERCE

Deutsche Unternehmen profitieren vom Singles Day

14. November 2016 (ft)
Bild: Alibaba Group Presse

Der chinesische Gegenentwurf zum Black Friday, Singles Day, hat in diesem Jahr wieder Verkaufsrekorde gebrochen. Auch deutsche Unternehmen konnten von dem Shopping-Event profitieren.

Am 11.11. war es wieder soweit , dass die chinesische Bevölkerung in den alljährlichen Shopping-Wahn ausgebrochen ist. In China entspricht „Double 11“ oder auch Singles Day einer Mischung aus Black Friday und Cyber Monday, wie sie aus den USA bekannt sind. Einmal im Jahr veranstaltet das Verkaufsportal der Alibaba Group das Online-Shopping-Festival und setzt regelmäßig neue Rekordsummen um. In diesem Jahr gingen Waren im Wert von 17,8 Milliarden US-Dollar über den virtuellen Warentisch, ein neuer Rekord. Die meisten Verkäufe wurden über Smartphones abgewickelt.

Seinen Anfang hat das Shopping-Event vor sieben Jahren genommen, als eine kleine Gruppe von Verkäufern den Aktionstag veranstalteten. An diesem Tag konnten sie Aufträge im Wert von 6,7 Millionen Euro generieren. Seitdem ist die Anzahl der teilnehmenden Verkäufer stetig gestiegen. Die meisten von Ihnen verkaufen dabei ihre Waren über die Plattform Alibaba. Mittlerweile ist der 11.11. in China zu einem Großevent geworden, das durch eine große Fernsehshow begleitet wird und Rekordumsätze beschert. Die Plattform generiert ihre Einnahmen dabei aus Werbeeinnahmen und Provisionen der Händler, die die Plattform nutzen.

Singles Day kommt nach Deutschland

Der Singles Day ist auch außerhalb von China ein zunehmender Erfolg. Mehr als ein Drittel der Kunden (37 Prozent) kauften internationale Markenprodukte ein oder erstanden sie von internationalen Händlern. Dabei gehört Deutschland zusammen mit Japan, den USA, Südkorea und Australien zu den Ländern, die am meisten nach China verkauft haben. Die europäischen Top-Marken, gemessen an ihrem Außenumsatz, waren Siemens, Phillips, Adidas, Jack Jones, Only. Als Außenumsatz werden die Umsätze bezeichnet, die ein Unternehmen mit Externen erzielt.

Auch hierzulande nehmen erste Onlineshops die Möglichkeit eines weiteren Aktionstages wahr und bieten Sonderangebote zum Singles Day an. Dieses Jahr hat sich Media Markt erstmals daran beteiligt und passend zum Tag elf Angebote exklusiv im eigenen Onlineshop vertrieben.

Mobile ist stärkster Verkaufskanal

Nach Angaben von Alibaba bestimmt Mobile den Großteil der Umsätze. So sollen dieses Jahr allein 14,6 Milliarden US-Dollar (82 Prozent) über Käufe generiert worden sein, die von mobilen Geräten ausgingen. Das entspricht mehr als den gesamten Umsätzen aus 2015, die bei 14,3 Milliarden USD lagen.