MOBILE

Neues Mobile Werbemittel fordert den Entdeckerdrang

21. Oktober 2016 (jvr)
Quelle: TabMo

Ein neues Werbeformat für Mobile könnte Brand Advertiser aus der Reserve locken. Das Videoformat mit dem Namen VidMotion zielt auf den Entdeckerdrang des Nutzers ab. Dieser kann innerhalb des vertikalen Werbespots den Inhalt im Stream per Touch auf dem Screen oder Bewegung des Smartphones erforschen. Entwickelt wurde VidMotion von der Creative Demand Side Plattform TabMo.

Durch Facebook und Snapchat bevorzugen die Nutzer vermehrt vertikale Videoformate. TabMo verbindet das nun mit der kreativen Grundidee, dass der Nutzer durch den Spot navigieren, Inhalte entdecken und somit mehr mit der werbenden Marke interagiert.

Jan Heumüller

„Mit unserem neuen, interaktiven VidMotion-Format kann der User auf dem kleinen Smartphone-Screen mit Hilfe des Gyroscopes den Ausschnitt im Video selber bestimmen. Diese Interaktion fördert das User-Engagement, ist zu 100% sichtbar und führt zur drastischen Steigerung der Performance", sagt Jan Heumüller, Managing Director DACH.

Das Werbemittel und den entsprechenden Videoplayer, der benötigt wird um das Gyroscope des Smartphones mit dem Video zu verknüpfen, bietet TabMo exklusiv an. Das VidMotion kann also nur über die Mobile DSP von TabMo eingebucht werden. „Anliefern muss die Agentur, bzw. der Werbetreibende nur einen klassischen TV-Spot, oder Onlinespot, der z. B. im 16:9 Format erstellt wurde“, so Heumüller.

UPDATE:

Auch Teads hat für ihr Videoformat InRead eine sehr ähnliche Technologie vorgestellt, mit der vorhandene Landscape-Videos in das vertikale Format umgewandelt werden können. Dabei geht das vergrößerte Format über den Bildschirmrand hinaus und kann wie ein 360-Grad-Video erforscht werden. Für Teads-Kunden kann die Technologie kostenlos genutzt werden. Premium-Publishern, die den AdServer und die SSP von Teads nutzen, steht das neue Produkt ebenfalls kostenfrei zur Verfügung.

Helen Lin, President Digital Investment bei Publicis Media, unterstreicht: „Mit der Weiterentwicklung der vertikalen Videos bietet Teads Advertisern einen echten Mehrwert und setzt seinen Weg als Innovator der Outstream-Werbung gezielt weiter fort. Immer mehr Konsumenten sehen sich vertikale Videos auf ihren Smartphones an. Marken tun sich jedoch nach wie vor schwer damit, diese Videos zu produzieren. Die Einführung der vertikalen 360-Grad-Videos, wird die Ansprache von Usern auf ihren mobilen Geräten komplett verändern.“

Eine aktuelle Studie von Teads zeigt, dass die Werbeerinnerung an vertikale Videos im Vergleich zur TV-Werbung auf mobilen Geräten um 2,9 mal höher ist. Gleichzeitig steigt die positive Wahrnehmung der Marke bei den Konsumenten um 39 Prozent.