Adzine Top-Stories per Newsletter
ADTECH

Facebook misst plattformübergeifend

29. September 2016
Bild: unsplash Denny Luan

Das Analysetools „Facebook Analytics for Apps“ soll von nun an seinen Kunden ermöglichen, geräteübergreifend die Nutzeraktivitäten in Apps und auf Webseiten zu messen. Das neue Feature befindet sich ab sofort in der Betaphase. Unternehmen sollen dadurch in der Lage sein, Zielgruppen für Facebook-Werbekampagnen zu erstellen und Informationen zu diesen abrufen zu können.

Bisher war es App-Publishern möglich durch die Integration des Facebook Analytic Tools zu messen, wie und in welchem Umfang Nutzer mit ihrer App interagieren. Durch die Verbindung mit der Webseitenanalyse von Facebook sollen Entwickler, die gleichzeitig auch eine Internetseite betreiben, ihre Nutzer geräteübergreifend tracken können. Neben Trends und demographischen Daten zu Inhalten, die auf Facebook geteilt werden, können Seitenbetreiber jetzt auch messen, wie viral ihre Inhalte auf Facebook angesehen und geteilt werden. Zudem sollen Unternehmen hierdurch in der Lage sein, Zielgruppen für Facebook-Werbekampagnen zu erstellen und Informationen zu diesen abrufen zu können. Mit der neuen Funktion tritt Facebook in Konkurrenz zu Googles „Analytics 360“.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Case Study: Server-side Tracking - Die Zukunft der Datenerhebung am 25. August 2022, 10:00 Uhr - 11:00 Uhr

2023 wird das Jahr der großen Veränderung für Ihr Marketing Setup. Pixum hat es vorgemacht. Mit Server Side Tracking von JENTIS wurde eine First-Party Daten Strategie entwickelt, durch die sich die Anzahl der erhobenen Conversions um bis zu 29,2% steigerte und 55% der Customer Journeys korrigiert wurden - ein Resultat, das starken Einfluss auf die Medien-Aussteuerung und damit auch auf den Umsatz hat. Jetzt anmelden!

Tech Finder

Jobs

Das könnte Sie interessieren

Whitepaper