PERFORMANCE

Quisma baut Führungsebene um

4. August 2016 (ft)
Bild: Robert Kneschke - Adobe Stock

Die GroupM-Tochter und Agentur für Performance Marketing Quisma schafft durch Umstrukturierungen mit einer neuen Führungsebene ein Bindeglied zwischen ihren Managing Partnern und den Group Heads. Die Neueinstellungen sollen zentrale Ansprechparner und Berater für Großkunden sein und die Managing Partner bei kanalübergreifenden Strategien und Kundenfragen entlasten. Die neuen Positionen besetzen: Oliver Sawallisch, Thomas Grabolle, Alexander Wesselmann und Kazuma Hataraki.

Bild: Quisma Presse

Im Einzelnen übernimmt Oliver Sallawisch ab sofort als Unit Director die Beratung von Großkunden und New Business. Zuvor war der Diplom Betriebswirt bei der Agentur Exelution tätig, wo er als Head of Account Management und Technik fungierte.

Bild: Quisma Presse

Thomas Grabolle kümmert sich ebenfalls um den Bereich New Business, Direktkunden und betreut das Münchner Search-Team. Grabolle hat seine Karriere in der klassischen Film- und TV-Werbung begonnen und wechselte 2005 ins Online-Marketing, 2009 dann zur QUISMA, wo er zuletzt als Group Head Search tätig war.

Bild: Quisma Presse

Ebenfalls eine interne Besetzung ist Alexander Wesselmann, der als Unit Director die Verantwortung für die Teams SEO und Affiliate-Marketing sowie Performance Projekte innehat. Er ist bereits seit 2008 bei QUISMA tätig, zuletzt als Group Head Performance Strategy.

Bild: Quisma Presse

Ab dem 1. August tritt mit Kazuma Hataraki der vierte Unit Director seinen Dienst an. Der 36-Jährige, seit Februar als Group Head SEA bei QUISMA tätig, betreut zukünftig das SEA-Team in Düsseldorf und übernimmt die Beratung der GroupM-Schwesteragenturen. Hataraki arbeitete vor seinem Einstieg in die Agentur fünf Jahre lang als Digital Marketing Manager bei der Warsteiner Brauerei sowie von 2006 bis 2011 bei der Omnicon Media Group, Düsseldorf als Group Head Performance Marketing.