Adzine Top-Stories per Newsletter
MOBILE

Push: Hohe Performance in Deutschland

28. June 2016 (ft)
Bild: sashkin - Dollarphotoclub.com

Der Adtech-Anbieter Accengage hat in einer Studie die Performance von Push-Kampagnen sowie die Opt-in-Rate, also die Einwilligung zum Erhalt der Pushes, verglichen. Deutsche Nutzer reagieren demnach mit am häufigsten auf die direkten Nachrichten. Im Vergleich der Betriebssysteme zeigt sich, dass Werbetreibende bei iOS-Nutzern mit niedrigen Opt-in- und Reaktionsraten zu kämpfen haben.

Der Benchmark basiert auf der Analyse von 38 Milliarden Push-Benachrichtigungen der Kunden von Accengage, die via der SaaS Technologie im Jahr 2015 versendet wurden. Diese Kampagnen wurden von hunderten von Unternehmen durchgeführt und adressierten mehr als 750 Millionen Endkunden, in über 70 verschiedenen Ländern. Zu den Kunden von Accengage gehören unter anderen Zalando, Flixbus und Deutschland Card.

Android-Nutzer reagieren häufiger

Im Gegensatz zu 41% der iOS-Nutzer, welche aktiv dem Erhalt von Push-Nachrichten zustimmen müssen (aktive Zustimmung), sind 100% der Android-Nutzer automatisch Opt-in, wenn Sie eine App herunterladen (passive Zustimmung).

Mit einer Durchschnittsreaktionsrate von 8,7 Prozent ist ein Anstieg im Vergleich zum Vorjahr zu erkennen. Im Vergleich der Betriebssysteme übersteigen die Klicks auf Android deutlich die auf iOS. Jérôme Stioui, CEO von Accengage, sieht diese Zahlen mit Freude: „Diese Performance ist herausragend für einen Kommunikationskanal der bereits seit 8 Jahren existiert. Die Raffinesse der Szenarien, welche die Marketers in Bezug auf Zielgruppenorientierung, Automatisierung und der Formate angewandt haben, haben sicherlich zur Steigerung der Performance in den letzten Monaten beigetragen.“

Accengage sieht den Grund für dieses Ergebnis in der Möglichkeit durch Bilder, mehrzeilige Texte und die Alertbox spezielle Formate zu kreieren. Hier zeigt sich, dass auf Android mit durchschnittlich 13,1 Prozent mehr geklickt wird, als auf iOS (4,3 Prozent).

Reaktionsraten: Deutschland unter den Top 3

In den Niederlanden reagieren die Nutzer am häufigsten auf Push-Nachrichten. Etwa jede fünfte Nachricht wird hier von Android-Nutzern geklickt (19% auf Android / 6% auf iOS). Knapp dahinter befinden sich Frankreich und Deutschland, die jeweils auf Reaktionsraten über 17 Prozent von Android-Nutzern kommen. In den USA liegt die Reaktionsrate hingegen bei niedrigen 11 Prozent unter den Android-Nutzern und 3,5 Prozent bei iOS-Nutzern.

Die Top 3 Industrien mit den besten Reaktionsraten sind: Konsumgüterindustrie (25% auf Android / 7,5% auf iOS), Reise (21% Android / 6,3% iOS) und Telekommunikation (18% Android / 8,3% iOS).

Interessante Neuerungen

Für Unternehmen, die über neue Arten der Push-Nachrichten außerhalb ihrer App nachdenken, könnten Google und Facebook die richtigen Mittel parat halten. So soll es möglich sein, Push-Nachrichten an Nutzer von Android und Chrome über dne Browser zu senden – auch dann, wenn sie bereits die Webseite verlassen haben. Facebook möchte ein ähnliches Feature anbieten, dass es ermöglicht App- und Desktop-Nutzern von Facebook Messenger Push-Nachrichten zu senden.