Adzine Top-Stories per Newsletter
ONLINE VERMARKTUNG

Deezer experimentiert mit Music Native Ad

28. June 2016 (ft)

Der Audio-Streamingdienst Deezer erweitert sein Angebot um zwei neue Native Ad-Formate und schafft sich damit weitere Wege der Monetarisierung, Adblockern zum Trotz. Die beiden Formate sind jedoch nur Werbetreibenden aus bestimmten Branchen vorbehalten. Neben einer normalen Native Ad, bietet der Dienst auch Plattenfirmen an, in einer sogenannten Music Native Ad zu werben.

Die Native Ad macht Deezer für Werbetreibende aus dem Entertainment-Bereich oder Kampagnen mit Themen zu Musik verfügbar. Musik-Inhalte wie Künstler, Alben oder ähnliches können derweil in den eigens angepassten Music Native Ads beworben werden. Durch zusätzliche Funktionen können die beworbenen Inhalte sofort auf der Plattform gehört, geteilt oder zu eigenen Musiklisten hinzugefügt werden.

EVENT-TIPP ADZINE Live - DSGVO, TCF... Wie man digitale Vermarktung und Einwilligung im Jahr 2021 vereinbaren kann am 27. April 2021, 16:00 - 17:30 Uhr

Neben der DSGVO hat es in den letzten zwei Jahren einige bedeutende Veränderungen gegeben, die das digitale Werbe-Ökosystem beeinflussen. Viele davon lassen sich auf gesellschaftliche Erwartungen zurückführen, denn Nutzer fordern mehr Datenschutz und Wahlmöglichkeiten. In den vergangenen Jahren sind die Anforderungen der Datenschutzbehörden weltweit gestiegen, die Industrie hat gemeinsame Standards eingeführt (TCF v2.1) und große Tech-Unternehmen starteten eigene Initiativen für mehr Datenschutz (wie Googles Privacy Sandbox oder Apples iOS-14-Funktionen). Jetzt anmelden!