Adzine Top-Stories per Newsletter
PROGRAMMATIC

Gerücht: Comcast übernimmt Stickyads.tv

9. Mai 2016 (ft)
Bild: makc76 - AdobeStock Bild: makc76 - AdobeStock

Laut Angaben von Business Insider wird das Telekommunikationsunternehmen Comcast den französischen Video SSP- und Marktplatzanbieter StickyadsTV für geschätzte 100 Millionen US-Dollar übernehmen. Bisher gibt es noch kein offizielles Statement zu der Übernahme, sie soll jedoch durch eine sichere Quelle von Business Insider bestätigt worden sein. Nähere Informationen werden im Laufe des Tages erwartet.

Das Start-Up Stickyads.tv, das sich als Video-SSP und Marktplatzlösung vorallem auf digitale TV und Bewegtbildwerbung konzentriert, soll weiteren Berichten zufolge in Comcasts Tochter und derzeitigen StickyAds Wettbewerber Freewheel integriert werden, um Publishern wie Comcast, Viacom und Fox bei der Auslieferung von digitalen Video-Ads zu helfen.

Die Übernahme des Start-Ups mit Hauptsitz in Frankreich könnte Comcast zudem zu mehr Einfluss auf dem europäischen Markt verhelfen, wo StickyAds bereits sehr erfolgreich agiert.

(Update vom 10. Mai:) Freewheel und StickyAdsTV bestätigen Übernahme

Inzwischen haben sowohl die Comcast Tochter FreeWheel als auch StickyAdsTV die Übernahme bestätigt. Offenbar hat es FreeWheel auf StickyAdsTV's Private Marketplace Funktionalität abgesehen. Durch die Übernahme sollen zwei Technologien für traditionelle und programmatische Verkaufsprozesse miteinander verbunden werden, die speziell für die TV-Industrie gestaltet seien.

Hervé Brunet, CEO & Co-Founder von StickyADS.tv. „Unser Fokus auf die Architektur von Private Exchanges, die dem Publisher die volle Kontrolle bieten und sein Inventar vor Verlust und serverseitigen Auktionen schützt, ist perfekt auf FreeWheels Technologie ausgerichtet, die die spezifischen Bedürfnisse von Premium Publisher adressiert.”

„Wir freuen uns sehr, diese Übernahme zu verkünden. Mit der Akquisition von StickyADS.tv bringen wir zwei Unternehmen zusammen, die ein tiefes Verständnis über die Herausforderungen und die Möglichkeiten des neuen TV-Ökosystems auf beiden Seiten des Atlantiks mitbringen”, sagt Doug Knopper, Co-Founder und CEO von FreeWheel.