Adzine Top-Stories per Newsletter
ONLINE VERMARKTUNG

Quarter Media erweitert Content Marketing-Angebot

27. April 2016 ()
Bild: BillionPhotos-Dollarphotoclub.com Bild: BillionPhotos-Dollarphotoclub.com

Der Hamburger Vermarkter Quarter Media arbeitet zukünftig mit dem Engagement Marketing-Anbieter Define Media im Bereich Content Distribution zusammen. Im Rahmen der Kooperation nutzt Quarter Media ab sofort die Content Marketing Plattform Conative und eröffnet seinen Werbekunden so Zugang zu den Content Marketing Werbeformen von Define Media. Durch die Anbindung des Webseitenportfolios an die Plattform besteht die Möglichkeit, Content Marketing skalierbar über das Portfolio des Hamburger Vermarkters zu buchen. So sollen Content Marketing Botschaften nativ angepasst und zielgruppengenau verbreitet werden können.

Das Conative-System übernimmt dabei die Auslieferung von Content Marketing und die Gewichtung der Schaltungen. Zudem soll die selbständige Optimierung der Inhalte zu größtmöglicher Interaktion der Nutzer führen. Im Gegensatz zu klassischen Klick-Out Formaten findet die Nutzerinteraktion und das Engagement in den Editorials auf der jeweiligen Ausspielungsseite statt. So soll die Akzeptanz und Glaubwürdigkeit für Content Marketing erhöht werden.

„Gemeinsam können Conative und Quarter Media den Werbekunden eine schnelle und wirkungsvolle Umsetzung ihrer Content Marketing-Strategie ermöglichen. So können Werbetreibende ihre informationsbasierten Botschaften gezielt und einfach auf den von Quarter Media vermarkteten Websites verbreiten. Für Publisher wird so eine zusätzliche Erlösquelle im Bereich des Native Advertisings erschlossen“, sagt Tibor Gaddum, Geschäftsführer des Vermarkters Quarter Media.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Das neue Contextual & Semantic Targeting - Cookielose Adressierbarkeit in digitalen Kanälen? am 07. October 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Die Tage adressierbaren Web-Traffics, der auf Third-Party Cookies basiert ist gezählt. Aufgrund restriktiver Browsereinstellungen und der konsequenten Umsetzung der Vorgaben aus der DSGVO, werden alternative Konzepte gebraucht, damit Werbung weiterhin ihren Weg zur richtigen Zielgruppe findet. Die meisten Beteiligten der Angebots- und Nachfrageseite in der digitalen Werbewirtschaft setzen auf einen Mix aus Verfahren und Ansätzen. Jetzt anmelden!