VIDEO

Position stärken: RTL Gruppe übernimmt Smartclip

21. March 2016 ()
Foto:Anke Schäferkordt - Copyright: Mediengruppe RTL - Stefan Gregorowius Anke Schäferkordt - Copyright: Mediengruppe RTL - Stefan Gregorowius

Die Mediengruppe RTL Deutschland übernimmt den Bewegtbildvermarkter Smartclip für 46,9 Mio. Euro. Damit gelingt dem Kölner Medienunternehmen um CEO Anke Schäferkordt ein waschechter Coup, der die eigene Position in der digitalen Bewegtbildvermarktung deutlich verbessern wird. Die Verträge sind bereits unterzeichnet. Die Übernahme muss allerdings noch vom Bundeskartellamt genehmigt werden.

Die Kaufvereinbarung mit den derzeitigen Anteilseignern von Smartclip seien bereits unterzeichnet. Demnach übernimmt die Mediengruppe RTL Deutschland knapp 94 Prozent der Anteile an smartclip und sichert sich eine Call-Option auf die restlichen Anteile.

Smartclip ist im Bereich Bewegtbildvermarktung der Early Mover. Die Hamburger bündeln bereits seit 2008 das Onlinevideoinventar von über 700 Publishern weltweit. Ein besonderes Steckenpferd von Smartclip ist die Steuerung und Auslieferung von Videowerbung auf sämtlichen internetfähigen Geräten, auch dem Smart TV. Smartclip gilt daher als Treiber von Connected TV und der Multiscreen-Werbung. Mit SmartX unterhält Smartclip zudem einen eigenen Marktplatz für die automatisierte Vermarktung von Bewegtbild-Content.

Dies ist bereits die zweite Großinvestition von der RTL Group im Bereich der digitalen Bewegtbildwerbung. 2014 übernahm die RTL Group für 107 Mio. Euro die Mehrheit an Spotxchange, nunmehr SpotX, einem US amerikanischen Marktplatzanbieter für den automatisierten Verkauf von Videowerbung. Wie auch schon im Fall von SpotX bleibt das akqurierte Unternehmen recht autark. So soll Smartclip weiter als eigenens Unternehmen aus der Hamburger Zentrale geführt werden. Auch das Management-Team um CEO Jean-Pierre Fumagalli wird operativ an Bord bleiben.

Onlinereichweite und Technologie

Laut Anke Schäferkordt, CEO der Mediengruppe RTL Deutschland soll die Übernahme von smartclip die eigene Position als Vermarkter von digitaler Bewegtbildwerbung nachhaltig stärken. „In Deutschland wird durch den Kauf die Reichweite des Gesamtportfolios signifikant steigen, wodurch unser Vermarktungsinventar für Onlinevideos in Deutschland substanziell wächst. Gleichzeitig stärkt diese Akquisition unsere Technologiekompetenz in Europa und bietet global vielfältige Innovationsmöglichkeiten in Zusammenarbeit mit SpotX.“ Matthias Dang, Geschäftsführer des Mediengruppen-Vermarkters IP Deutschland, prognostiziert eine Verdopplung des digitalen Bewegbildwerbemarktes: „Smartclip bringt uns an zwei Fronten weiter: In der Onlinevideoreichweite und in der Technologie. Gemeinsam können wir in einem Markt, der sich nach aktuellen Prognosen bis 2020 verdoppeln wird, unseren Anteil vergrößern.“

EVENT-TIPP ADZINE Live - Planung und Messung von Cross-Platform Video-Kampagnen am 16. September 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Die Vielfalt der Platzierungen und Plattformen für Videowerbung nimmt weiter zu. Treiber sind insbesondere das wachsende CTV Angebot, Social Networks und generell der starke Nutzungstrend von gestreamten Videocontent. Den Ursprung haben die meisten Bewegtbildkampagnen aber nach wie vor im linearen TV. So gilt es TV-Planung und digitale Metriken für die Zukunft zu kombinieren, um eine möglichst effiziente wie effektive Umsetzung und Ergänzung der Kampagnen auf digitalen Plattformen zu gewährleisten. Wir wollen untersuchen, wie die Planungsansätze in der Theorie und der Praxis heute aussehen. Zudem wollen wir auch mit unseren Experten über die heutige Messbarkeit und die Wirkungseffekte der unterschiedlichen Kanäle sprechen. Jetzt anmelden!