MOBILE - In-App Advertising:

Viel hilft viel - Google bindet Smaato ein

15. März 2016 (jvr)
Bild: Portokalis-Dollarphotoclub.com

Im Bereich Programmatic In-App-Advertising kooperieren Ad Exchanges, Mediation- bzw. SSP-Plattformen und Werbenetzwerke, die eigentlich im Wettbewerb stehen. Der Grund für dieses offene Miteinander ist die Chance, den beteiligten App-Publishern höhere Werbeerlöse zu bieten, was wiederum dem eigenen Geschäftsmodell zugutekommt. Nun hat Google das Unternehmen Smaato in das neue SDK-lose Mediationprogramm für das App Werbenetzwerk AdMob und Doubleclick for Publishers (DFP) aufgenommen.

Google hat seine neue „SDK-less Mediation“ Mitte Februar 2016 bekannt gegeben. Damit lassen sich App-Anzeigen aus verschiedenen Demand-Quellen bereitstellen und zwar nicht nur Anzeigen aus dem AdMob-Werbenetzwerk und Googles hauseigenen Anzeigen, sondern auch aus anderen Werbenetzwerken von Drittanbietern. Auf diese Weise kann Google eine bessere Füllrate und eine bessere Monetarisierung der Apps gewährleisten, indem die Anzeigenanfragen an mehrere Werbenetzwerke und Demand Side Plattformen gleichzeitig gesendet werden. So kann immer das angeschlossene Werbenetzwerk ermittelt werden, das sich am besten für die Bereitstellung von Anzeigen eignet.

Smaato, ursprünglich ein APP-Werbenetzwerk, das über die letzten Jahre zur Supply Side Plattform, App-Adserver und App-Marktplatz ausgebaut wurde, bringt mit der Anbindung an Googles SDK-lose Mediation über 450 Demandpartner in Form von DSPs und anderen APP-Werbenetzwerken mit ein. Gleichzeitig profitieren Smaatos App Publisher von der Anbindung , da sie keine weitere SDK (Software Development Kit) integrieren müssen. Neue Demand Partner werden also serverseitig hinzugefügt, so dass App-Publisher kaum Ressourcen für die Entwicklung verschwenden, keine App-Updates durchführen müssen und auch keine Bugs oder lange Ladezeiten der App riskieren.

„Seit dem ersten Tag lag unser Fokus stets darauf, mobilen Publishern und App-Entwicklern dabei zu helfen, ihre Monetarisierung zu maximieren“, sagt Ragnar Kruse, CEO und Mitgründer von Smaato. „Google teilt diese Mission eindeutig. Durch die Integration konkurrierender Netzwerke in seine Plattform gestaltet Google das mobile Werbeerlebnis für App-Entwickler so einfach – und lukrativ – wie möglich. Wir freuen uns, Publisher auf AdMob und DoubleClick mit unserem umfangreichen globalen Netzwerk zu verbinden, um ihnen dabei zu helfen, höhere Umsätze als je zuvor zu erzielen.“